Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

Beiträge: 63

Wohnort: München

Beruf: StB

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

521

13.05.2010, 19:37

ja das Porzellan wird in Deutschland hergestellt :thumbup: die Fgur auch. :thumbsup:
Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

522

16.05.2010, 10:02

Figur

na klar, .... in Meissen ... ??? :-) Lg hubsi
Ein Bild sagt mehr, als tausend Worte. :cursing: :thumbsup: :P

Beiträge: 63

Wohnort: München

Beruf: StB

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

523

16.05.2010, 11:21

Liebe Ingrid, leider nein- hat nichts mit Meissen zu tun. ;) LG Dorothee
Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

524

17.05.2010, 08:44

... vielleicht FÜRSTENBERG ... ?(
Ein Bild sagt mehr, als tausend Worte. :cursing: :thumbsup: :P

525

17.05.2010, 20:59

Noch'n Versuch - macht kluch ;-)

Nymphenburg-Porzellanfigur im Botanischen Garten München (Musiker mit Akkordeon, ca. 1m hoch)???

526

18.05.2010, 06:19

Du musst es ja furchtbar nötig haben

Astrid, Du musst es ja furchtbar nötig haben. Weshalb ist denn Dein schlauer Beitrag zwei Mal, zuletzt um 23.00 Uhr, editiert worden?
Vielleicht, weil da vorher kein Wort vom Botanischen Garten stand?
Und tschüss.

Beiträge: 63

Wohnort: München

Beruf: StB

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

527

18.05.2010, 07:29

Fotowettbewerb

Ihr Lieben,
also die Frage war ja : wo steht diese Figur ? die Antwort lautet in München im Botanischen Garten :)

Nun, Astrid hat geschrieben in Nymphenburg - klar gibt es da ein Schloss und eine Manufaktur und einen Botanischen Garten. Die Figur steht aber nicht bei der Manufaktur und auch nicht im Schloss oder Schlosspark sondern im Botanischen Garten.
Insofern hat Kuddel die genauere Antwort geliefert.


Es soll doch Spass machen ! Insofern fänd ich es schön wenn dabei auch wieder ein freundlicherer Ton einziehen würde :)
Eure Dorothee
Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

528

18.05.2010, 08:51

Das war ein hartes Stück Arbeit

Das war ein hartes Stück Arbeit, Dorothee. Sonst gibt das Netz für jedes der von mir versuchten Stichwörter hunderte von Antworten,
aber bei Deinem Rätselbild versagten sowohl die Stichwort- als auch die Bildersuche. Wahrscheinlich hattest Du die vorübergehend abstellen lassen :-) Aber wenn ich nicht zuletzt diese Quelle, aus der ich meinen Lösungs-Versuch kopiert habe, gefunden hätte, hätte ich passen müssen.
http://www.191418.com/Artikel/4542.aspx

Beste Grüsse vom Kuddel

  • »Joey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 333

Wohnort: Essen

Beruf: Universalgenie

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

529

18.05.2010, 17:39

Stimmung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0000010 0000010 0000010 0000010 0000010 0000010 0000010 0000010 0000010
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Albert Einstein

530

18.05.2010, 20:23

0000010 0000010 0000010 0000010 0000010 0000010 0000010 0000010 0000010

Da schließe ich mich gerne an :-)

Zu dem Thema, das hier für Stimmung sorgt, fällt mir doch glatt ein lateinisches Sprichwort ein:
Nec fidum femina nomen. 8) Ich übersetze mal etwas höflicher: "Rätsel, Dein Name ist Frau". :D
Aber da wir dieses Rätsel eh nicht lösen können - und wollen -, sollten wir nun von der Märchenstunde wieder zu leichteren Rätseln übergehen.

Wie heißt der Ort, an dem dieses Denkmal in Ostfriesland steht, und an was erinnert es?
(Gemeint ist nicht der geographische oder politische Ort, sondern der historische Name des Standortes.)
»Kuddel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Wasndas.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kuddel« (18.05.2010, 20:32)


Beiträge: 181

Wohnort: Wegberg

Beruf: Büroangestellte

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

531

18.05.2010, 20:34

Hallo Kuddel ,

leider die falsche Übersetzung ,wenn schon hart geschossen wird dann auch richtig.

die richtige Antwort muss lauten :

Falschheit dein Name ist Weib :!:

LG Andrea

:--)
" Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden" :--)

(Mark Twain)

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

532

18.05.2010, 21:00

Nun kommt mal wieder runter, alle zusammen und streitet Euch nicht, hier gehts doch ums Rätseln und Spaß haben.

Zu Deinem Rätselbild - Kuddel - hab ich folgendes im Netz gefunden (Google sei Dank), denn ich war noch niemals dort:

Zitat aus: http://www.ewetel.net/~norbert.fiks/ostf…pstalsboom.html

Der Upstalsboom - ein Ort voller Symbolkraft

Im Mittelalter haben sich dort die freien Friesen versammelt

Der Upstalsboom, in einem Waldstück im Auricher Stadtteil Rahe gelegen, ist der Ort mit dem höchsten historischen Symbolgehalt in Ostfriesland. Trafen sich doch dort vom 12. bis ins frühe 14. Jahrhundert einmal im Jahr, um Pfingsten, die Abgesandten des freien Frieslands zum Thing, um alle gemeinsamen Angelegenheiten zu besprechen. Die ostfriesische Halbinsel war damals in "terrae", Länder, unterteilt, kleinen Zusammenschlüssen von Ortschaften, deren Namen sich bis heute erhalten haben wie Harlingerland mit dem Hauptort Esens, Rheiderland mit Weener oder das Brookmerland mit Marienhafe. Eine zentrale, territoriale Gewalt gab es selbst in den Ländern nicht, diese taucht erst im 14. Jahrhundert mit den Häuptlingen auf.

Später wurde der Upstalsboom das Symbol für die Freiheit der ostfriesischen Landstände. Schon 1678 verlieh ihnen der Kaiser ein Wappen, auf dem der Upstalsboom abgebildet ist.

Heute präsentiert sich der Upstalsboom als ein flacher, von Bäumen umstandener Hügel, auf dem sich eine steile Pyramide aus Findlingen erhebt. Es handelt sich ursprünglich um einen Grabhügel. Im frühen Mittelalter muss der Upstalsboom als Begräbnisstätte für eine sozial herausgestellte Person gedient haben.

Bei verschiedenen Gelegenheitheiten sind in der Nähe des Upstalsbooms gebrannte Knochen und dem Feuer ausgesetzte Tonscherben zu Tage getreten. Sie können die Spuren von Scheiterhaufen für frühmittelalterliche Brandbestattung sein oder Hinweise auf mittelalterliche Siedlungs- und Rodungsreste. Oder die Rückstände von Lagerfeuern der Landtage am Upstalsboom.

Die Steinpyramide ist aus dem 19. Jahrhundert. Die ostfriesischen Landstände ließen sie 1833 an dieser Stelle errichten, um der Stätte ein würdiges Denkmal zu setzen. Das war die Zeit, als man sich überall in Deutschland der historischen Wurzeln bewusst wurde und dem Wirken der Vorväter oft mit großer Ehrfurcht entgegen trat. Neben seiner Funktion als Symbol der Ständefreiheit wurde der Upstalsboom damit auch noch ein Zeichen der Vaterlandsliebe.

Im Dritten Reich versuchten völkisch gesinnte Kreise und die Nationalsozialisten einige Zeit lang, den Upstalsboom für ihre Ideologie zu missbrauchen. Der Versuch, aus dem angeblichen "friesischen Heiligtum" so etwas wie eine nationalsozialistische Thing-Stätte für Versammlungen, Aufmärsche und Blut-und-Boden-Aufführungen zu machen, schlug aber fehl.

Von der einstigen großen Ausstrahlung als Symbol der Ständefreiheit und Vaterlandsliebe ist nichts geblieben. An seine Funktion als Thing-Stätte erinnert der Upstalsboom nur, wenn alle paar Jahre Friesentreffen ist und Ost-, West- und Nordfriesen dorthin einen Ausflug machen. Und jedes Jahr im Frühsommer wird am Upstalsboom der ostfriesische Mehrkampf in Boßeln, Klootschießen und Schleuderball ausgetragen.

Ich find das hier Klasse, man lernt ne Menge und wird auf interessante Orte hingewiesen.

LG Joachim
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

533

18.05.2010, 21:36

Upstalsboom

Hallo Joachim,

der friesische Dreikampf ist für dieses Jahr schon gelaufen, aber Pfingsten wäre noch eine Gelegenheit ;-)
Näheres hier:
http://fri-mag.org/pages/m_u_marktpag.html
4 Kilometer entfernt kannst Du Dir dann bei uns einen Ostfriesen-Tee abholen.
Heißt natürlich, dass Du alles richtig herausgefunden hast und mehr als das. Eine derart komplette Lösung ist wohl einmalig in der "Geschichte" dieses Rätsel-Threads.

Dafür muss ich natürlich Belohnungs-Punkte geben, und Du machst weiter mit dem nächsten Rätsel.

LG Kuddel

Beiträge: 32

Wohnort: Montréal

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

534

06.06.2010, 03:29

Hmmmm .... ;( ... und wie geht's jetzt weiter ... ?( ...

535

06.06.2010, 08:57

Rätsel

Moin Ihr Lieben,
...ich mach einfach mal weiter.
Wo fährt der Zug hin? :D
Grüßle,
Stefan
»stefan« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1253_edited.JPG

536

07.06.2010, 07:33

Tipp

Hallo Stefan,

ich befürchte da brauchen wir noch einen Hinweis... :rolleyes:

Gruß,
Tudel

537

07.06.2010, 08:45

Das ist äußerst schwierig, von daher nur mal so ein Gedanke: der Traunstein im Bezirk Gmunden??

LGv Waldemar

Beiträge: 63

Wohnort: München

Beruf: StB

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

538

07.06.2010, 18:47

nach Kufstein ???
Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

539

07.06.2010, 20:49

Tipp

...ok, hier kommt ein Tipp:

Schweiz ^^

540

07.06.2010, 22:01

Ich denke mal, das ist der Glacier-Express, und er fährt nach St. Moritz?