Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

81

14.09.2009, 12:30

Kommt da ein heißer Stein rein, den man sich unter den Tisch stellt, um die Füße zu wärmen?

LG Joachim
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

82

14.09.2009, 15:24

Dafür gebe ich mal heiße 88 Punkte, Joachim.
Füße wärmen ist nicht nur warm, sondern heiß.
Aber es ist kein Stein. Ein Stein wurde für diesen Zweck zwar auch verwendet,
aber der wurde einfach im Backofen erhitzt und dann in einen alten dicken Lappen eingewickelt.

Unter den Tisch oder in der Kirche im Fußraum ist natürlich richtig.
(Übrigens nannte der Küster in der alten Kirche dieses Teil "unsere erste Fußbodenheizung" ;-) )
Nun noch den kleinen Rest - was genau kam rein?

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

83

14.09.2009, 15:53

Ich hab mal irgendwo ein Bild gesehen mit dem Untertitel "Stövchen mit Wassereinsatz".

Also ich könnte mir 3 Möglichkeiten vorstellen:

ein Einsatz mit heißem Wasser
erhitzter Sand
eine Glutschale

???????????????????
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

84

14.09.2009, 16:22

Glutschale

ist richtig. War halt das einfachste früher, als noch mit Kohle, Brikett oder Torf gekocht, gebacken und geheizt
wurde. Zumindest tagsüber also immer sofort verfügbar. Ein wenig Glut mit einer leichten Ascheschicht (so etwa wie vom Grill, wenn er "bereit" ist - kam in diesen Kasten und sorgte gleich für Wärme.
Es gab in meiner Kindheit kaum was Schöneres, wenn man durchgefroren von draußen reinkam - und danach oder dazu
einen Schluck Ostfriesentee oder Kakao.

Im Bild noch ein Exemplar, das früher in einer anderen Kirche Verwendung fand, ein wahres Prachtstück.
Plattdeutsch heißt das Teil übrigens "Stoov", Ihr kennt es sicher in der Verkleinerung als "(Tee-)Stövchen ...

Glückwunsch, Joachim, ich übergebe an Dich.
»Kuddel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kirchenstoov aus Kupfer.jpg

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

85

16.09.2009, 08:29

Danke Kuddel, war spannend.

Werd mal schauen, ob ich was finde, mein Fotofundus ist leider nicht allzu reich an alten Schätzchen.

LG Joachim
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

86

16.09.2009, 12:48

Technikrätsel

Hallo Joachim, hallo Joey,

daran soll es doch nicht scheitern.
Es bot sich zwar an, weil wir ja mit Oldies angefangen waren, aber es muss nicht zwingend was Altes sein.
Etwas "Handwerkliches" oder "Technisches" tut es auch.

Beste Grüße vom Kuddel

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

87

16.09.2009, 15:44

Ok, was Technisches und Handwerkliches:



Um was handelt es sich hier und was wird damit hergestellt?

Viel Spaß

LG Joachim
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

  • »borussenpower« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 181

Wohnort: Wegberg

Beruf: Büroangestellte

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

88

16.09.2009, 17:58

Glocken von einem Kirchturm?? 00000013 :-(

:--)
" Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden" :--)

(Mark Twain)

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

89

16.09.2009, 18:03

Ganz weit weg borussenpower, ganz weit.

1. Tipp: das Foto stammt aus Südafrika
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

90

16.09.2009, 18:06

Spontan dachte ich an ein Musikinstrument - Schelle bzw. Schellenbaum.
Aber damit wird ja nichts "hergestellt". 00000013
hmm ...
Offenbar ist das Material Zinn - demnach "lebensmittelecht".
Wird damit eine Speise oder etwas zum Essen hergestellt?:-(

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

91

16.09.2009, 18:08

Speise - Lebensmittel im weitesten Sinne - die Spur ist schon mal richtig, Kuddel
Allerdings würd ich mir das mit dem Material nochmal überlegen.

Gruß Joachim
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

92

16.09.2009, 18:38

Also vielleicht doch Edelstahl?
Ist das "Lebensmittel" vielleicht Wein?
Und handelt es sich um eine Traubenquetsche/Traubenmühle/Beerenpresse oder so etwas? 00000012

  • »borussenpower« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 181

Wohnort: Wegberg

Beruf: Büroangestellte

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

93

16.09.2009, 19:41

Afrikanische Speiseeismaschine :-)) ??

:--)
" Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden" :--)

(Mark Twain)

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

94

17.09.2009, 07:05

Mit Wein liegts Du schon mal richtig, aber das Ding hat eine andere Funktion.
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

Beiträge: 333

Wohnort: Essen

Beruf: Universalgenie

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

95

17.09.2009, 08:48

Vielleicht ein Silo bzw. Tank? Und die Dinger in der Mitte könnten Kühlschlangen oder sowas sein????????
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Albert Einstein

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

96

17.09.2009, 09:05

Volltreffer joey - das ist ein Weintank in einem Weingut bei Stellenbosch. Und Du hast auch Recht mit den Kühlschlangen: hiermit wird der Fortschritt der Gärung gesteuert.

Ich gebe den Stab an Dich weiter.

LG Joachim
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

Beiträge: 333

Wohnort: Essen

Beruf: Universalgenie

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

97

18.09.2009, 02:37

Na dann guckt mal...

Habe so einen unheilbaren Hang zu perfekt gestalteten, reich motorisierten, fahrbaren Untersätzen...
Daher: Um welches Gefährt handelt es sich denn wohl hier????


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Albert Einstein

Beiträge: 1 096

Beruf: Reiseverkehrskauffrau im Ruhestand

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

98

18.09.2009, 11:52

Hallo Joey

Ist das eventuell ein Opel Admiral?

Lg Siggi
In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.
Aus Tansania

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

99

18.09.2009, 14:38

Hab eigentlich keine wirkliche Ahnung. Muss aber vom Tacho und auch von Deiner Beschreibung zumindest was sportliches sein, von der Anmutung irgendwo in der Gegend der 50er Jahre.
Meine spontane Idee auch aufgrund der Farbgebung: Lancia Aurelia :sos: :sos: :sos: :sos:
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

100

18.09.2009, 14:55

Ich behaupte einfach mal, das ist das BMW 503 Coupe /Gh /Gh /Gh