Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

mercedes

unregistriert

1

17.12.2013, 20:14

Bilder verkaufen

Hallo,

ich hatte es auf dem Treffen in HMÜ schon im Einzelgespräch erwähnt, die besten Erfahrungen habe ich mit FINEARTPRINT gemacht. Ich habe dort wirklich nur wenige Bilder, aber es ist ein stetiges kleckern was die Einnahmen betrifft und der Aufwand dafür ist nicht messbar.

Sofern jemand gute Erfahrungen mit anderen Agenturen gemacht hat, würde mich dies sehr interessieren.

Beiträge: 4

Wohnort: Landshut

Renommeemodifikator: 1

  • Nachricht senden

2

18.12.2013, 17:01

Wir haben uns auch gerade (gestern) bei Fine Art angemeldet und die ersten Bilder hochgeladen. Wir sind gespannt, wie und ob es funktioniert. Geplant ist auch "Posterlounge".

Bei Calvendo gibt es inzwischen 5 Kalender, wobei man noch nicht viel sagen kann, weil die Rückmeldungen der Händler mit Verspätung einlaufen.

VG

Udo

mercedes

unregistriert

3

19.12.2013, 07:39

Calvendo

Calvendo, dass werde ich mir mal ansehen.

Ich habe dieses Jahr einen Kalender für eine Zeitung in dieser Region gemacht, in dem jedes Bild einen lokalen Bezug hat. Das Thema hat wirklich gut funktioniert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mercedes« (19.12.2013, 22:35)


Beiträge: 15

Wohnort: umzu Karlsuhe

Beruf: Mediengestalter

Renommeemodifikator: 1

  • Nachricht senden

4

19.12.2013, 20:06

Calvendo ist ja erst seit dem Jahrgang 2013 am Markt . . . ich konnte über 450 Kalender verkaufen. Mittlerweile ist die Zahl der Kalenderproduzenten durch massive Werbung seitens Calvendo stark angewachsen, der Gewinn wird sich wohl auf immer mehr Autoren verteilen.

Bei FineArtPrint bin ich ebenfalls unter meinem Nick "bild-erzaehler" schon seit 2008, verkaufe aktiv seit 2009. Der Gewinn daraus hat mir einen stetigen Ausbau meines Fotoequipments ermöglicht. Allerdings haben starke Preissenkungen vieler Artikel die Gewinne schrumpfen lassen, dadurch erhoffte höhere Stückzahlen sollen den Verlust ausgleichen.

Auch Posterlounge bringt mittlerweile regelmäßige Einkünfte, das Gute daran? Jeder Künstler kann seinen Gewinn selbst festlegen.

Artflakes und mygall sind praktisch tot, Atelier2f zumindest bei mir ebenfalls. Mit Abstand mein Goldesel ist wirklich FineArtPrint.

:thumbsup:

Beiträge: 4

Wohnort: Landshut

Renommeemodifikator: 1

  • Nachricht senden

5

20.12.2013, 10:07

Interessante Info, vielen Dank dafür. :)

Beiträge: 26

Wohnort: Dortmund

Beruf: Chemiekant

Renommeemodifikator: 1

  • Nachricht senden

6

20.12.2013, 14:45

Auch von mir besten Dank für die interessante Info :thankyou:
Am Ende sind es nicht die Jahre im Leben, die zählen - es ist das Leben in den Jahren.

mercedes

unregistriert

7

21.12.2013, 11:06

Calvendo

Habe ich mir angesehen und das Konzept sieht für mich interessant aus.

mercedes

unregistriert

8

31.12.2013, 12:53

Nachtrag

Zur Info und bitte nicht falsch verstehen.

Ich habe aktuell 22 Bilder dort stehen (das ist wirklich nicht viel) und in den letzten 14 Tagen sind schon wieder zwei Bilder über den virtuellen Tisch gegangen. M.E. lohnt sich der Aufwand Fotos dort abzulegen wirklich. 15% des Gesamtumsatzes landen in der Tasche des Fotografen.

Beiträge: 15

Wohnort: umzu Karlsuhe

Beruf: Mediengestalter

Renommeemodifikator: 1

  • Nachricht senden

9

02.01.2014, 13:52

@ Mecedes . . . Du beziehst Dich auf FAP, gelle?

Meine Jahresbillanz für 2013 fällt nicht ganz so gut wie die von 2012 aus . . . aber für 319 Verkäufe hat es dann doch gereicht. In Anbetracht der immer größer werdenden Schar an Mitstreitern kann ich zufrieden sein.

Mal sehen, was 2014 bringt.

Liebe Grüße . . . Thomas

mercedes

unregistriert

10

02.01.2014, 16:17

Bilderzähler

319 Verkäufe hört sich wirklich gut an. Wie viele Bilder stehen denn dort von dir?

11

02.01.2014, 17:33

Hallöchen zusammen,

bei Fineartprint bin ich auch seit ein paar Monaten. Mit den Verkäufen kann ich noch nicht viel sagen. Hat das bei euch lange gedauert?

Calvendo finde ich auch sehr interessant, hab auch schon einmal einen Kalender gemacht, allerdings noch nicht veröffentlich. Mal schauen, muss ich wohl doch mal machen....

Liebe Grüße

Andrea

mercedes

unregistriert

12

02.01.2014, 17:42

Wie lange hat es gedauert, bis das erste Bild verkauft wurde

Bei mir hat dies nicht sehr lange gedauert. Ich habe das Gefühl, dass die Häufigkeit von der Menge der Bilder abhängt. Ich selbst komme auf eine Quote von ca. 30%. Wenn ich das mit anderen Portalen vergleichen dann finde ich das wirklich gut.

13

02.01.2014, 19:42

Na dann warten wir mal, was passiert......

Danke für die Info. Aber du hast schon recht 30% ist garnicht übel.

Ärgere mich zwar ein bisschen über Fineartprint, da die viele meiner sehr schönen Fotos mit der Begründung ablehnen, es würde schon zu viele ähnliche vorhanden sein. Und das sind die, die dann auch oft verkauft werden.

Na mal schauen. Das ein oder andere nehmen sie auf und ich schau mir dass jetzt mal 1 Jahr an und dann entscheide ich, ob es sich mit als Premium Member lohnt oder nicht, was nützt es, wenn ich umbegrenzt hochladen darf, die Bilder aber alle abgelehnt werden.

Aber erstmal abwarten.

LG Andrea

Beiträge: 15

Wohnort: umzu Karlsuhe

Beruf: Mediengestalter

Renommeemodifikator: 1

  • Nachricht senden

14

02.01.2014, 19:53

Aktuell hab ich 1131 Fotos bei FAP . . . bis vor Kurzem war mein Steinhaufen das meistverkaufte Bild innerhalb der Community. Mittlerweile wurde es von einem Nord-oder Ostseedünenfoto abgelöst . . . Dünenfotos mit Strandhafer sind sehr beliebt.

15% sind nicht viel. Aber hey . . . man hat weder mit der Kundenaquise, der Produktion und der Logistik etwas zu tun. yund es läppert sich :-)

mercedes

unregistriert

15

02.01.2014, 23:04

An Andrea und Thomas

Andrea: Abgelehnt wurde bisher nur eines meiner Bilder. Wenn es daran liegt, dass das abgelehnte Motiv zu oft vorhanden ist, ist das bestimmt ärgerlich.

Thomas: Da muss ich wohl noch ein paar Bilder nachschieben. Bin allerdings durch deine Antwort hoch motiviert.

Ähnliche Themen