Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

1

04.09.2009, 18:21

Neuvorstellungen

Canon G11

Die Canon G11 ist das Nachfolgemodell der G10. Die G10 hatte 14,7 Megapixel und habe daher - so der Hersteller damals - eine verbesserte Bildqualität. Das Nachfolgemodell hat "nur" noch eine technsiche Auflösung von 10 Megapixel. Canon wirbt nun, dass dadurch die Bildqualität besser wird, da sich das Bildrauschen vermindert.

Recht haben sie - die meisten Leute werden nicht einmal 10 Megapixel brauchen und der Megapixelwahn führt zum Teil zu absolut verrauschten Bildern. Man kann nur hoffen, dass sich andere Unternehmen dem anschliessen.


  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

2

04.09.2009, 18:24

Neuvorstellungen

Canon Pixma IX7000

Canon bringt einen Drucker Pixma IX7000 heraus, der Fotoausdrucke auf Normalpapier anstatt auf teuren Fotopapier mit gleicher Qualität ausdrucken soll. Die wird dadurch bewerkstelligt, dass der Drucker vor dem Farbauftrag das Papier lackiert. Ob das so in Fotoqualität klappt, ist noch unkjlar - einen Test habe ich noch nirgends gefunden.

Der Drucker selber ist nur etwas für Vieldrucker, denn er soll ca. 400 EUR kosten (ob man da nicht besser seine Bilder zu Aldi oder Schlecker bringt?)

  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

3

04.09.2009, 18:27

Neuvorstellungen

Nikon D3000

Die Kamera Nikon D3000 soll speziell für Einsteiger interessant sein: vor jedem Bild fragt sie den Fotografen, wie das Bild sein soll (Z.B. scharfes Portrait vor unscharfen Hintergrund). Je nach Auswahl stellt die Kamera die Parameter ein.

Die Kamera kostet so um die 450 bis 800 EUR (je nach Objektiv/Zoom).

  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

4

04.09.2009, 18:30

Neuvorstellungen

Samsung ST1000

Die Samsung ST1000 ist eine 12-Megapixel-Kamera. Das Spezielle an ihr ist: man kann über WLAN die Fotos sofort online stellen oder per Email verschicken (falls ein WLAN in der Nähe ist) oder per Bluetooth auf andere Geräte übertragen. Ausserdem hat es GPS für Geotagging (ins Bild wird die Aufnahmeörtlichkeit in Form von Koordinaten hineingeschrieben). EDie KAmera soll 3500 bis 400 EUR kosten.

Ist nur ein Pech, dass da, wo ich fotografiere in den seltesten Fällen ein (unverschlüsseltes) WLAN zur Verfügung stellt, in das man sich einwählen kann und daheim gehts mit der Speicherkarte im Computer genau so schnell).

  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

5

04.09.2009, 18:35

Neuvorstellungen

Casio EX-FC100 und Casio EX-FS10

Die Kameras Casio EX-FC100 und Casio EX-FS10 ermöglichen Highspeed-Aufnahmen: bei beiden sind 30 Bilder pro Sekunde möglich (allerdings nur einmal, dann brauchen sie eine Zeit zu Speichern). Die 30 Aufnahmen pro Sekunde knipsen die Kameras wahlweise in 1, 2 oder 3 Sekunden. Die Auflösung beträgt 6 Megapixel.

Die Casio EX-FC100 gibt es für 210 EUR, die CAsio EX-FS10 für 250 EUR.

  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

6

04.09.2009, 18:40

Neuvorstellungen

HDR-Kameras

Inzwischen gibt es schon die ersten Kameras (z.B. die Fujifilm Finepix S200EXR oder die Pentax K7), die automatisch HDR-Fotos erzeugen (da werden mehrere unterschiedlich belichtete Fotos zusammengewürfelt und damit die Farben, die Farbdynamik und die Farbkontraste verbessert). Bisher konnte man das mit diversen Programmen am Computer machen, jetzt machen das die Kameras.

Die Pentax K7 schießt z.B. drei Aufnahmen in unterschiedlicher Belichtung und setzt die Bilder automatisch zusammen. Problem ist, dass ein Zugriff meist nur auf die erzeugten HDR-Bilder möglich ist und nicht auf die fotografierten Einzelbilder. Und die paar Tests, die ich gelesen habe, waren nicht unbedingt berauschend - meist fand keine oder nur eine geringe Verbesserung statt. Also momentan keine Konkurrenz für die HDR-Erstellung am Computer.

Die Pentax K7 soll so ca. 1200 EUR kosten.

  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

7

04.09.2009, 20:05

Neuvorstellungen

Nikon D3000
Hier steht ein bischen zur Nikon D3000
http://www.letsgodigital.org/de/22698/nikon-d3000/
http://www.netzwelt.de/news/80394-nikon-…3000-d300s.html
http://www.etest-digitalkamera.de/Spiege…st-Details.html

Hier gibt es einen Test, der geht aber auf den speziellen Anfänger-Modus nicht ein
http://www.cnet.de/tests/digicam/4150167…+praxistest.htm

Hier werden die einzelnen Modi des Kameramenus dargestellt
http://www.dkamera.de/news/neuvorstellun…nd-nikon-d3000/

  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

8

05.09.2009, 19:10

Neuvorstellungen

Wer sehr viele oder nur Selbstportrait macht, der sollte sich die Samsung Digicam St 550 anschaffen, die hat nämlich neben dem Objektiv auf der Vorderseite noch ein zweites Display, auf dem man kontrollieren kann, ob man richtig postiert ist. Was es nicht alles gibt :verrueckt:
Preis um die 350 EUR

siehe
http://www.kameranet.de/index.php?option…ask=view&id=668

  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

9

17.09.2009, 20:41

Neuvorstellungen

Die Casio Exilim Zoom EX-Z450 und EX_Z90 haben einen "intelligenten" Autofocus, der automatisch Menschengesichter, Tiere und Stilleben erkennt und fokussiert und richtig belichtet. Außerdem haben sie für Landschaftsaufnahmen eine "Dunstreduktion" und eine "Entpickelungsfunktion" für Gesichter.
Außerdem kann man einstellen, dass die Kamera bei Menschengesichtern nur auslöst, wenn diese lächeln (oh Graus: bald wird es dann nur noch Fotos von Menschen mit lächelnden und grinsenden Politiker- und Managerköpfen geben).

  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

10

28.09.2009, 19:02

Für den, der leidenschaftlich mit seinem Handy fotografiert, gibt es jetzt günstig und fast umsonst
:feur: :feur: MobiScope :feur: :feur:

http://www.megagadgets.de/de/advanced_se…words=mobiscope

Mobiscope ist ein aufsetzbarer 8-fach Zoom, der angeblich auf jedes Handy passt und kostet nur 29,.95 Euronen.

Ob da die Fotoqualität so viel besser wird?
:;)

  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

11

28.09.2009, 19:15

Neuvorstellung - Olympus 6010

Bei Olympus gibt es jetzt das Modell 6010.
http://www.olympus.de/digitalkamera/digi…-6010_12390.htm
für ca. 280 EUR.

Die Kamera ist wasserdicht bis zu 3 Metern Tauchtiefe, frostsicher bis -10 Grad Celsius und übersteht angeblich Stürze aus 1,5 m Höhe. Es hat ein 3,6faches Weitwinkelzoomobjektiv.

Beiträge: 333

Wohnort: Essen

Beruf: Universalgenie

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

12

29.09.2009, 03:45

Pixelwahn

Hallo yaWo,

möchte mal kurz Deinen Eingangsthread ergänzen. Du hast völlig Recht: Die Meinung "Viel Pixel, hilft viel" gilt NICHT für Kompaktkameras, "Prosumer"kameras, oder DSLR für den Massenmarkt! Hier spielt (u.a.) die Größe des Sensors die entscheidende Rolle!

ALLEN PIXXLOADERN sei der folgende Artikel daher noch einmal an´s Herz gelegt:

Handelsblatt, 07.09.2009

IFA: Im Pixelwahn

von Michael Joswig (TU Darmstadt)

Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin werden sich die Elektronikhersteller wieder mit Zahlensuperlativen übertreffen: [...] - wie im Sport gilt das Prinzip des "Höher, schneller, weiter".

Bei Digitalkameras heißt das Zauberwort "Megapixel".

Jahrelang wurde den Konsumenten in bunter Werbung weisgemacht, dass nur mit vielen Bildpunkten gute Fotos entstehen. Doch ist leider eine hohe Auflösung von 14 Millionen Pixeln allein kein Qualitätskriterium - schon gar nicht bei einer Kamera mit kleinem Sensor.

Die Physik schlägt die Gigantomanie, denn bei zu vielen Pixeln auf kleinem Raum gelangt man an die Grenzen der optischen Auflösung der (oft billigen) Objektive. Auch brauchen kleinere Sensorzellen mehr Strom, um das Licht, das auf sie fällt, noch wahrnehmen zu können. Durch das entstehende Farbrauschen gehen Bildinformationen verloren, das ausgedruckte Foto im 10x15-Format sieht nicht besser aus als ein mit drei Megapixeln geschossenes. Für Profifotografen mögen zehn Millionen Bildpunkte manchmal zu wenig sein, für Amateure mit Apparaten in Brieftaschengröße gilt das sicher nicht:

Selbst bei gigantischen 30-Zoll-Monitoren mit einer Auflösung von 2 560 x 1 600 reichen 4,1 Megapixel für das perfekte Bild.

Dass die Industrie den Konsumenten erfolgreich dem Pixelwahn verfallen ließ, hatte für die Hersteller auch den Vorteil, dass sich so automatisch immer größere Speicherkarten für die Riesenfotos verkaufen ließen. Experten wettern seit Jahren dagegen. Auf der IFA zeigen nun einzelne Hersteller neue Spitzenmodelle, die mit zehn Megapixeln bescheidener daherkommen als ihre Vorgänger. Eine sinnvolle Entscheidung. Man darf aber gespannt sein, wie die Marketingabteilungen ihren Kunden nun vermitteln, dass viel plötzlich nicht mehr viel hilft. Vielleicht fällt ihnen ja ein neuer technischer Wert mit vielen Nullen ein.

Zitat Ende

Mein persönlicher Kommentar dazu:

"Back to the roots!" Versucht doch mal, wieder mit einer analogen Kamera zu photographieren! Es erscheint einem manchmal wie eine Wiedergeburt: Nix Drehen am Zoomobjektiv, sondern vor- und zurücklaufen; nix blind drauflos schießen (digitale Photos auf der Kamera kosten ja nichts und man kann ja 100 Schrottbilder machen und sie dann löschen), sondern sich VORHER Gedanken machen über Bildidee, Motiv, Licht, Technik (Blende, Belichtungszeit, Schärfentiefe etc.), Schnitt u.v.m.


Ich habe vor ein paar Monaten meinen nicht gerade kleinen "Kamerapark" durch meine "Traumkamera" der 80er Jahre ergänzt: Eine Nikon F3 HP!!!!! Gebaut von Profis für Profis in den Jahren von 1981 bis 2001! Ich konnte sie mir damals (wie viele andere Photobegeisterte auch) nicht leisten. Heute sind solche mechanische Wunderwerke für kleines Geld zu "schießen" (z.B. bei äbähh). Es macht uuuunheimlich viel Spaß, mit solchem Gerät "auf Pirsch" zu gehen!

Naja, vielleicht ist das aber auch eine Frage des Lebensalters!?

Anyway, ich gönne jedem seine 14 Megapixel Kamera, ohne :;) !!!!!!!!!!!!
Aber denkt bitte einmal darüber nach, inwieweit man sich nicht von Marketingstrategen hat beeinflussen lassen, die sich nicht entblöden, einem Sensor, der die Größe eines Fingernagels hat, aaaabermillionen Bildinformationen zuzuweisen, dabei die Grenzen der Physik zu sprengen und -viel schlimmer noch- sich anschicken, die eigentliche Bedeutung des Begriffs "Photographieren" (altgriech. photos = das Licht der Himmelskörper; graphein = zeichnen) vergessen zu machen.

Immer gutes Licht!

Joey
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Albert Einstein

  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

13

15.10.2009, 16:12

H4D-50 und H4D-60

Die Kleinbildkameras H4D-50 und H4D-60 sollen eine wesentlich bessere Abbildungsleistung als normale Spiegelreflexkameras (und als Superzoomkameras) haben. Sie haben ein neues Autofokus-System mit Technik aus dem Flugzeug- und Automobilbereich, der Unschärfe bei der Fokussierung von dezentralen Objekten durch Winkelmessung und -berechnung vermeidet (normalerweise fokussiert man das Objekt im Zentrum, bewegt dann die Kamera, damit das fokussierte Objekt dazentral ist und drückt dann ab - dabei rückt der Fokuspunkt aber aufgrund der Seitbewegung aus der Schärfeebene).

Ach ja: die Kameras sind von Hasselblad, wiegen fast 2 kg (ohne Objektiv, aber mit Akku) und kosten die Kleinigkeit von 20.000 EUR bzw. 29.000 EUR
:verrueckt:

siehe
http://www.heise.de/newsticker/meldung/S…ate-798145.html

Beiträge: 542

Wohnort: Hannover

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

14

16.10.2009, 15:34

Neuvorstellungen



.... wow, das ist ja halb geschenkt :-))

und auch so ein "Leichtgewicht". :;) :;)

Aber immer wieder interessant zu lesen, was es so auf dem Markt gibt. A)d



Also, stöbere ruhig weiter. :01_)



Liebe Grüße Monika 00000011
Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Inhalt bietet.

J.W.Goethe

  • »yaWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

15

30.10.2009, 18:24

Nikon D35

Die Nikon D35 ist eine Kamera mit einer Höchstempfindlichkeit von ISO 102.400 (kein Schreibfehler!) und "sieht" damit im Dunkeln besser als mancher Nachtblinde. Der CMOS-Sensor ist im Vollformat ausgelegt (36 mm x 23,9 mm) und liefert "nur" 12 Megapixel und damit auch absolut rauscharme Fotos.

Das 3''-Display zeigt auch eine Live-View-Ansicht, auch bei Video-Aufnahmen im Format 1280 x 720 Pixel. Das Autofocussystem hat 51 Messfelder. Mit einer Funktion "alternative Bildformate" kann man die Auflösung auf einen Bildausschnitt reduzieren (der nicht aufgenommene Bildbereich wird dabei abgedunkelt).

Die Kamera hat eine interne Bildbearbeitung für das Raw-Format (z.B. für Änderungen am Weißabgleich, Rauschunterdrückung oder dem Farbraum).
Das Gehäuse ist aus Magnesium, wasser- und staubdicht (aber natürlich nicht für Unterwasserfotografie geeignet). Es gibt eine automatische Bildsenor-Reinigung. Drei Bildformate sind einstellbar:
30x20, 30x24 und 24x16.

Der große Nachteil der Kamera ist der Preis: der Body kostet alleine 5000 EUR. Zusammen mit passenden Objektiven und sonstigen Zubehör kommt man da schon in die Preislage von 10000 bis 15000 EUR.

siehe
http://www.photos-digital.de/nachrichten…hp?news_ID=4340




Beiträge: 1 096

Beruf: Reiseverkehrskauffrau im Ruhestand

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

16

31.10.2009, 18:46

Hallo Dieter

Da muss ich noch ein bisschen sparen :-))
Ist aber gewaltig was die Nikon D35 kann.

Lg Siggi
In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.
Aus Tansania