Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

  • »97erspeedy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Wohnort: Wöllstadt

Beruf: Schnüfflerin :-)

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

1

26.05.2008, 17:48

BALI - eine abwechslungsreiche Insel

Nachdem ein Kollege uns vorgeschwärmt hatte, wie toll es dort doch sein soll haben wir das doch glatt ausprobiert. Bali - Indonesien war unser Reiseziel. Es war das erste Mal, dass wir mit einer vollkommen anderen Kultur zusammentrafen. Die Reise dauerte einen Tag mit einem Zwischenstop in Singapur leider haben wir davon nur
den Flughafen gesehen. Unser Hotel Grand Mirage lag direkt am Sandstrand von Tanjung Benoa. Vom Hotel aus konnte man günstig auf eigene Faust die Insel erkunden.


Als besonders sehenswert empfanden wir den Strand von Kuta. Der kilometerlange Sandstrand ist unter anderem ein Paradies für Surfer. Beim Sonnenuntergang und an Wochenenden sind auch viele Einheimische am Strand und veranstalten auch Fußballturniere. An den Straßen stehen dann unzählige Zweiräder - das beliebteste Reisemittel auf der Insel. Für Touristen ist das Fahren aber nicht empfehlenswert - die Verkehrsregeln sind für Europäer schon witzig.

Der schönste Ausflug führte uns zu Pura Tanah Lot, einem Tempel der auf einer Felsenspitze direkt am Meer liegt. Nur bei Ebbe kann man den Tempel ohne nass zu werden zu Fuss erreichen. In einer kleinen Höhle unweit des Tempels entspringt eine heilige Süßwasserquelle, in einer weiteren gibt es heilige Schlangen. Tanah Lot ist nicht umsonst das beliebteste Fotomotiv der Insel wir waren zum Sonnenuntergang dort, wie viele andere Touristen auch aber man fand trotzdem so viel Platz, dass man sich ungestört fühlte.

Für europäische Augen auf jeden Fall ein weiteres Highlight eine Reise ins Herz der Insel vorbei an endlosen Reisfeldern und vielen kleinen und großen Tempeln.

Kurz nach unserer Rückreise schockierten uns dann Bilder von Anschlägen in Kuta. Betroffen war u.a. ein Restaurant in dem wir noch gegessen hatten. Da denkt man lieber nicht weiter drüber nach...

Die Insel ist aber auf jeden Fall eine Reise wert.


Hier ein paar kleine fotografische Eindrücke unserer Reise:
»97erspeedy« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1164.jpg
  • IMG_1269.JPG
  • reisfeld.JPG
  • 1.jpg
  • bali.jpg

2

26.05.2008, 18:34

Bali

Hallo 97er Speedy,
Du bist ja eine ganz Weitgereiste:-)
Ich kann Deinen gut formulierten Beitrag nur wieder bestätigen.
Bali hat mehrere Gesichter,
Wer Remmi-Demmi sucht, ist in Kuta gut aufgehoben.
In Nusa Dua ist ein größeres "Luxus-Gettho" entstanden, mit erstklassigen Hotels.
Aber die Strände sind da nicht so toll.
Das Wasser geht bei Ebbe sehr weit zurück.
Da gibt es auch keine Sonnenuntergänge, weil Ostseite!
Kuta liegt im Westen, da ist ein Sunset schöner als der andere!!
Dann gibt es noch das echte, ursprüngliche Bali.
Unser Mitglied Driver hat einen schönen Bericht dazu eingestellt.

Du hast das Attentat angesprochen.
Das war eine ganz schlimme Sache!
Dazu habe ich ein paar Bilder eingestellt
Allerdings wieder Scans!
2 Bilder sind von der Trauerfeier, wo ganz Bali in Kuta versammelt war.
Mir läufts jetzt kalt den Rücken runter und ich brauch ein Tempo!
»nasty« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bali 19.jpg
  • Bali 24.jpg
  • Bali 25.jpg
  • Bali 26.jpg
  • Bali 12.jpg
  • Bali 13.jpg
  • Bali 14.jpg
  • Bali 17.jpg

  • »97erspeedy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Wohnort: Wöllstadt

Beruf: Schnüfflerin :-)

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

3

26.05.2008, 18:48

Warst du da aktuell vor Ort? Ich war schon ganz schön bestürzt darüber! Auch weil wir vorher uns Gedanken gemacht hatten, ob nach den Anschlägen von 2002 Bali ein sicheres Reiseziel ist.

Was ich ulkig fand in Bali war die einheimische Musik. In jedem Restaurant haben die Balinesinnen nach dieser getanzt. Man kann das gar nicht beschreiben, war auf jeden Fall sehr viel anderes als alles, was ich bis dahin gehört habe.

4

26.05.2008, 21:24

Musik in Bali

Die Musik in Bali und Java heißt:
Gamelan-Musik.
Es gibt verschiedene Stile in Bali und Java.
Für westliche Ohren etwas ungewöhnlich, weil die Gamelans nur 4,5 und 7 Töne pro Oktave haben.
Gamelans sind Klangplatten aus Bronze, Gongs und Trommel.
Wenn dazu noch traditionelle Tänze aufgeführt werden, ist das doch ein Ohrenschmaus und eine Augenweide :-)))

Beiträge: 175

Wohnort: Bad Salzuflen

Beruf: Rehatrans Berufskraftfahrein

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

5

27.05.2008, 10:40

Bali

Hallo 97erspeedy und nasty,

also Euer Gemeinschaftswerk an Reiseberichten wird immer besser. In diesem Sinne freue ich mich schon auf Fortsetzungen von Euren gekoppelten Berichten!

Liebe Grüße Sandra 00000011
Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das große warten.(Pearl S. Buck)

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

6

30.05.2008, 20:27

Hallo

Bali ist wirklich zu empfehlen - trotz der vielen oft betrunkenen australischen Touristen.

Einer der schönsten Plätze ist sicherlich Ubud: es ist eigentlich das Zentrum für die besten Ausflüge und Kulturtrips in Bali. Gefallen haben mir auch die Orte Klungkung (wunderbares Gerichtsgebäude mit herrlichen Malereien unter dem Dach, u.a. alle möglichen und denkbaren Strafen für irgendwelche Vergehen), Padang Bai (schöner Strand, kleine Hütten, mit Pier für Fähre nach Lombok - ist es auch wert, dort mal einige Tage zu verbringen), Amed und der Norden der Insel mit schönen Ständen, aber völlig anderer Charakter als der Süden oder das Zentrum. Schön auch das Hochland mit Brantansee und Botanischen Garten, der Gunung Agung, der Batur See. Schön ist auch die Fahrt von Amed nach Singaraja.

Die Strände sind manchmal etwas gewöhnungsbedürftig, aus dunklen bis schwarzen Sand (Vulkangestein) und das sieht halt nicht so schön aus, wie ein knallweißer. Zum Tauchen eignet sich Bali nicht so gut, da gibt es schöner Plätze. Ich finde, das Interessante an Bali sind nicht so sehr Strand und Meer, sondern vielmehr Menschen und Kultur. Ich habe nirgendwo bisher so viele kulturinteressierte Menschen gesehen wie auf Bali. Praktisch jede Person macht irgendetwas Künstlerisches: Malen, Schnitzen, Tanzen, Musikinstrumente oder Theater spielen. Nirgendwo findet man so viele Feste wie auf Bali - einfach mal einen Tage quer durch die gegend laufen oder fahren. Irgendwo ist immer ein Fest.

Allerdings muss man natürlich feststellen, dass Bali immer mehr zugebaut wird, dass der Verkehr und der Tourismus enorm zugenommen hat (vor allem seit meinem ersten Besuch vor 30 Jahren). Aber da sollte niemanden abschrecken: Bali ist immer noch wunderschön, die Leute immer noch überdurchschnittlich freundlich und es gibt immer noch unverfälschte Eckte zu entdecken.

Ich kann Bali nur jedem aufs Wärmste empfehlen.

Beiträge: 394

Wohnort: Zams

Beruf: Hausmann im Vorruhestand

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

7

31.05.2008, 07:12

Bali

Hallo 97erspeedy (tina)

Dein Reisebericht über Bali ist wie alle anderen von Dir hier präsentierten, eine gelungene Mischung aus persönlichen Erfahrungen und vielfältigen Informationen über Land und Leute. Auch die Fotos vermitteln anschaulich Deine Darstellung.

Zusammen mit den Ergänzungen von nasty und driver wird die Insel am Äquator erstklassig vorgestellt und beschrieben. Durch die tragischen Ereignisse haftet in der Zwischenzeit ein Schatten auf diesem Traumziel im Indischen Ozean.

Vielen Dank an alle für die ausführliche Vorstellung Balis.

LG hoelli / Gottfried

Beiträge: 602

Wohnort: Garbsen

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

8

31.05.2008, 19:50

hallo 97erspeedy,

wieder hast Du uns eine sehr interessante und schöne Präsentation über Bali geliefert.
Es macht Spaß, Deine Berichte zu lesen und die Fotos dazu anzusehen. 0000005

Dieser Bericht fährt mir doch ganz schön unter die Haut, denn auch wir 'zuhause' haben das Attentat geschockt miterlebt sozusagen...

Nasty hat den Bericht um entsprechendes Bildmaterial und Text ergänzt und Driver hat den Bericht vollkommen abgerundet mit seinem Text.

Deshalb ein Danke von mir an Euch alle drei, die Ihr hier eine wunderbare Gemeinschftsarbeit zusammen geschrieben habt. :-) :-) :-)

Liebe Grüße
Sonnenstunden
00000011
Die großen Ereignisse, das sind nicht immer unsere lautesten, sondern unsere stillen Stunden :love:
(Friedrich Nietzsche)