Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

  • »hoelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Wohnort: Zams

Beruf: Hausmann im Vorruhestand

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

1

07.07.2008, 14:17

Rhodos Ostküste

Rhodos Ostküste








Touristisch wird auf Rhodos hauptsächlich der über 70 Kilometer lange Bereich der Ostküste frequentiert. Auf diesem Teil der Insel befinden sich die schönsten Strände und die meisten Hotel- und Ferienanlagen der Insel.

Während eines Tagesausfluges mit dem Schiff von Rhodos-Stadt nach Lindos konnte ich auf der 55 Kilometer langen Fahrtstrecke einen guten Eindruck über diesen Inselabschnitt gewinnen. Man kann diesen Tagesausflug sowohl über Reiseveranstalter als auch örtliche Reiseagenturen buchen. Eine Strecke nimmt etwa 2 ½ Stunden Dauer in Anspruch und führt entlang der reizvollen Küste.

Nachdem man Rhodos-Stadt hinter sich gelassen hat, taucht auch schon der erste Ort auf; Kalithea. Bekannt wurde er durch seine heißen Quellen, die in der Antike bereits genutzt wurden. Das von den Italienern 1920 erbaute Heilbad, wurde im Zweiten Weltkrieg in Mitleidenschaft gezogen und verfiel danach zusehends. Vor einigen Jahren begann man mit aufwändigen Restaurierungsarbeiten der Anlage, so dass die „Thermá Kalithea“ inzwischen wieder in neuem Glanz erstrahlt. Der kleine Strand, der an den Thermen liegt, ist ziemlich schmal und in den Sommermonaten meist überfüllt.

In einer Entfernung von 16 Kilometern von Rhodos Stadt befindet sich die Urlauberhochburg auf Rhodos; Faliraki. Hier sind die meisten und größten Hotelanlagen sowie die längsten und saubersten Strände der Insel vorzufinden. Der Ort hat sich in den letzten Jahrzehnten zum Party- und Szenetreff entwickelt und nennt sich stolz: „The Action Resort“. Noch in den 60-er Jahren gab es hier nur einige Hütten und er diente als Fischereihafen von Kalythies.

Der folgende Abschnitt bis Kolymbia beherbergt einige weithin bekannte Buchten und Strände der Insel. Ladiko-, Anthony-Quinn-, Traganou- und Afandou Beach lassen nichts zu Wünschen übrig. Afandou ist einer der ältesten und größten Orte auf Rhodos und liegt etwas im Landesinneren. Hier befindet sich der einzige Golfplatz auf der Insel.

Die nächste Urlauberfestung heißt Kolymbia. Eine zwei Kilometer lange Eukalyptus-Allee führt an den schön gelegenen Strand des Feriendorfes. Hier entstanden in den letzten Jahren viele Hotel- und Ferienanlagen; ein Ende des Baubooms ist bei weitem noch nicht erreicht.

Auf einem Berg oberhalb des Dorfes befindet sich weithin sichtbar die kleine Wallfahrtskirche Tsambika. Einen großen Teil der Strecke kann man mit dem Auto auf einer schmalen Straße zurücklegen. Den letzten Teil muss man jedoch zu Fuß in Angriff nehmen. Über 300 Treppen sind noch zu bewältigen, bis man die kleine Kirche erreicht. Sie ist ein Wallfahrtsort für Frauen, die gerne Nachwuchs hätten. Klappt es nach dem Besuch mit der Erfüllung des Kinderwunsches, wird das Mädchen Tsambika bzw. der Junge Tsambiko getauft. Von hier oben hat man eine wunderschöne Aussicht auf einen der schönsten Sandstrände, dem Tsambika Strand. Er ist noch weitgehend unberührt. Keine Hotelanlage zerstört diesen einmalig gelegenen Platz in der gleichnamigen Bucht. Nicht weit davon entfernt ist die Stegna Bucht, die ebenfalls über einen wunderschönen Strand verfügt.

In weiterer Folge wird die Küstenlandschaft karger und felsiger. Mit Haraki und der Agathi Beach befindet sich vor der Ankunft in Lindos nur mehr ein größerer Urlaubsort.

Vier Kilometer vor Lindos liegt der Vlicha Beach. Von hier kann man schon die weißen Häuser und die Johanniter Festung erkennen. Nach der engen Hafeneinfahrt breiten sich die Pallas- und die St. Pauls Bucht vor dem Ankömmling aus. Ein wunderschön eingebetteter Strand lädt nach dem Besuch des Johanniter-Kastells und der Akropolis zum Verweilen und Baden ein.

Wer schöne Strände und eine abwechslungsreiche Landschaft sucht, der findet an der Ostküste genügend Auswahl an Orten, die sich für einen schönen und erholsamen Urlaub anbieten.










Gottfried Höllersberger / hoelli
»hoelli« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0337 (Large).JPG
  • DSCN9550 (Large).JPG
  • DSCN9695 (Large).JPG
  • DSCN9699 (Large).JPG
  • DSCN9708 (Large).JPG
  • DSCN9726 (Large).JPG

2

07.07.2008, 16:52

Schöner persönlicher Bericht,
der die Erinnerung an meine damalige Reise nach Rhodos, die aber schon lange zurückliegt,
wieder aufgefrischt hat.
Gesehen sollte man die Insel schon mal haben.
Die Bilder vermitteln einen guten Überblick.
LG.

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

3

07.07.2008, 19:44

Hallo Hoelli


guter Bericht - meine Frau war begeistert, sie war in etwa auf der gleichen Route (schon einige Jahre her). Vielleicht können wir uns doch in der näcshten Zeit aufrafffen - Lust hätte ich bekommen.

Gruss

Driver

Beiträge: 306

Wohnort: Wöllstadt

Beruf: Schnüfflerin :-)

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

4

07.07.2008, 20:02

Schöne Fotostrecke dieser griechischen Küstenlandschaft, und der Bericht ist auch gut gelungen - weckt die Reiselust!

LG Tina
)foot(o

joe bar

unregistriert

5

07.07.2008, 20:10

Hallo Hoelli
Da bist du ja schneller gewesen.
Dann schreibe ich bei Gelegenheit noch Artikel über Rhodos Stadt und einen Ausflug nach Symi.
Die Strände der Ostküste sind wie von dir beschrieben immer noch die schönsten.

Mfg Joe

Beiträge: 1 096

Beruf: Reiseverkehrskauffrau im Ruhestand

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

6

07.07.2008, 22:11

Hallo Hoelli

Deinem Bericht kann man nur beipflichten, die schönsten Strände sind
an der Ostküste. Unterstrichen hast Du es auch noch mit sehr schönen
Bildern

Gruss
Siggi
In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.
Aus Tansania

7

08.07.2008, 07:58

Rhodos Ostküste

Hallo Gottfried!

Ein sehr schöner und persönlich gehaltener Reisebericht mit tollen Fotos. Wir haben 1999 diese Insel besucht und eine Woche mit dem Mietauto jede Ecke, bis hinunter zur Südspitze, zum Kap Prasonissi, wo Ägäis und Mittelmeer, nur durch einen schmalen, sandigen Landstreifen getrennt sind, erkundet. Die Strecke Rhodos Stadt bis Lindos legt man natürlich schneller zurück, wie mit dem Schiff, ich würde sagen, in etwa 40 Minuten.

Am besten hat mir die Geschichte mit dem Kloster Tsambika gefallen. Bin ich froh, dass ich damals nicht oben war, stell Dir vor, ich hätte meinen Mann auch noch hochgeschleppt, hätte das doch glatt klappen können........ :-)) War schon gut, dass wir nur am Tsambika-Strand gebadet haben..... :;)

In Faliraki hätte ich allerdings nicht wohnen wollen, zu viele fußballbegeisterte Engländer, zu überlaufen, zu laut .... für junge Leute mag es ok. sein .....aber für mich alte Oma..... :-(

Freue mich auf Deinen nächsten Reisebericht!

Liebe Grüsse
hubsi

)foot(o
Ein Bild sagt mehr, als tausend Worte. :cursing: :thumbsup: :P

  • »hoelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Wohnort: Zams

Beruf: Hausmann im Vorruhestand

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

8

09.07.2008, 06:19

Rhodos Ostküste

Bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich für die Kommentare zu diesem Bericht.

Für mich als Bewohner einer Region, die Berge statt Meer zu bieten hat, gehören zum Urlaub Schiffstouren um die Küstenregionen ganz einfach zum fixen Programm.

Das Meer und die Landschaft ringsum üben auf mich eine besondere Anziehungskraft aus. Das östliche Mittelmeer und ganz besonders die Ägäis sind bei mir in der Zwischenzeit in der Gunst der Reisedestinationen, die ich auswähle, an vordersten Stelle zu finden; sie bieten Abwechslung und eine reiche, vielfältige Kultur an.

Auch die Chemie der Bevölkerung Griechenlands und der Türkei gegenüber Touristen stimmt; Freundlichkeit ist hier kein Fremdwort. Ich habe nur positive Erfahrungen damit gemacht. Wer oft nicht weiß, wie man sich benimmt, das sind die Urlauber selbst.

Nochmals vielen Dank für das Interesse an diesem Beitrag.

Liebe Grüße

hoelli / Gottfried

9

03.11.2008, 19:05

Rhodos

Hallo Gottfried 00000012

Da ist ja noch einer :;) sag mal kennen wir uns?
Du magst all das was ich auch mag :-)) Berge, Griechenland, Natur... :---)

Ich war ja erst 1 mal auf Kos. Wollte aber mal nach Rhodos, musste mir das aber leider wieder aus dem Kopf schlagen _(.)
Ich habe noch guten Kontakt mit dem Barkeeper (Christos) und dem Hotelmanager (Paul).
In meinem ganzen Leben war ich noch nie in so einem freundlichen Land. Wir wurden wie ein Familienmitglied empfangen.
Das werde ich nie mehr vergessen 00000015 noch heute denke ich oft an diese 2 Wochen zurück :wseufzer:
Schön, dass du auch diese Gastfreundschaft zu spüren bekommen hast :sehrgut:
Es gibt Menschen, die das einfach nicht geschätzt haben... Schade, schade.

Wieder ein gelungener Bericht, der Lust macht, gleich morgen die Koffer zu packen :applaus:
Vielen Dank, für die schönen Erinnerungen :hutab: :freunde:

Liebe Grüsse

Kirsten (o100)

Beiträge: 542

Wohnort: Hannover

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

10

04.11.2008, 08:17

Rhodos



Hallo Gottfried,

dank Kirsten (o100) habe ich heute Deinen Bericht über Rhodos gelesen. Super, so konnte

ich meine Erinnerung an Rhodos etwas auffrischen. Bei uns ist es schon viele Jahre her und auch

wir wurden lieb und freundlich empfangen und behandelt. -Nur über so manchen Urlauber muß

man sich schämen,schlimm ist sowas- _(.)

Deine schönen Bilder runden den Bericht wieder super ab. Danke A)d

Liebe Grüße Monika 00000011
Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Inhalt bietet.

J.W.Goethe

Beiträge: 602

Wohnort: Garbsen

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

11

04.11.2008, 11:18

00000011 00000011 00000011 00000011 00000011 00000011

hallo Gottfried...

endlich wieder Urlaub... denn mit diesem Bericht und den schönen Fotos bietest Du mir einen.... 00000012
A)d bei diesem launenhaften Herbstwetter ein Genuss.. A)d

00000011 DANKE 00000011

Sonnenstunden
00000011
Die großen Ereignisse, das sind nicht immer unsere lautesten, sondern unsere stillen Stunden :love:
(Friedrich Nietzsche)

  • »hoelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Wohnort: Zams

Beruf: Hausmann im Vorruhestand

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

12

07.11.2008, 09:06

Rhodos Ostküste

Hallo :-)

Vielen Dank an Engel, mokuha und Sonnenstunden für die letzten Kommentare.

Es freut mich, daß der Beitrag Zustimmung und Interesse gefunden hat.

Schließe ihn mit ein paar Ansichten der herrlichen Landschaft der Ostküste ab.

Liebe Grüße
Gottfried


13

07.11.2008, 09:28

Hallo lieber Gottfried

Schade, dass er jetzt zu Ende ist...
Aber vielen Dank für den tollen Nachtrag, samt wundervollen Fotos A)d
Man sieht auf den 1. Blick, dass es sich um Griechenland handelt :thankyou:

Träum nicht zu viel davon :;) )M(IC

:applaus: ein grosses Dankeschön für deine Mühe :sehrgut:
Ich habe es richtig genossen.

Liebe Grüsse

Kirsten (o100)

Beiträge: 602

Wohnort: Garbsen

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

14

07.11.2008, 09:33

00000011 00000011 00000011 00000011 00000011

Guten Morgen und hallo Hoelli, Gottfried....

Du hast mit Deinen wunderschönen Bildern und Deinem Abschlusswort die Sonne ins Haus gebracht....

00000011 Danke ! 00000011

Liebe Grüße
Sonnenstunden
00000011
Die großen Ereignisse, das sind nicht immer unsere lautesten, sondern unsere stillen Stunden :love:
(Friedrich Nietzsche)

Beiträge: 542

Wohnort: Hannover

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

15

07.11.2008, 15:05

Rhodos



Hallo Gottfried,

danke für den Nachschlag an Bildern. :;) Ich kann nicht genug davon bekommen -

man kann so schön von Urlaub träumen :-))

Liebe Grüße Monika 00000011
Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Inhalt bietet.

J.W.Goethe

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

16

07.11.2008, 17:51

Rhodos

Hallo Gottfried

Dank Dir für den Foto-Nachschlag - umsomehr als bei uns die Sonne sich heute mal wieder gar nicht gezeigt hat - wenigsten EIN Lichtblick.

schöne Grüsse

YaWo