Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

  • »driver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

1

22.07.2008, 19:41

Thaton, Mae Salong, Chiang Dao

Das Dorf Thaton liegt ca. 3 Std. Busfahrt nördlich von Chiang Mai am Mae Nam Kok gegenüber der burmesischen Grenze.

Mitten in der Stadt auf einem Berg liegt das Wat Thaton, eines der reichsten Wat Thailands. Es gibt dort gute Praxismöglichkeiten und Unterkünfte für westliche Meditierende (Internet: www.wat-thaton.org Email:meditation@wat-thaton.org).
Auf dem Tempelkomplex befinden sich vier große Buddha-Statuen, zwei davon in typischem Thai-Stil und die beiden anderen mit deutlich sichtbaren chinesischem Einfluß. Eine der Statuen, der Stehende Buddha, ist über 10 Meter hoch. Die gesamte Anlage ist weitläufig und überrascht immer wieder mit unerwarteten Ausblicken. Besonders vom Berggipfel hat man einen wunderschönen Rundblick, die Umgebung lädt zu schönen Wanderungen ein.

In Thaton gibt es einige Guesthäuser (auch am Fluss) und ein grösseres Hotel.

Mit einem Pickup kann man in die Berge nach Mai Salong fahren. Mae Salong ist eine kleine Stadt an der Grenze zu Myanmar (ehemals Birma). Der Ort wurde 1961 von aus Birma flüchtenden Kuomintang-Chinesen unter Tuan Shi-Wen auf dem Berg Doi Mae Salong gegründet. Bis in den 80er Jahren war Mae Salong eines der thailändischen Hauptzentren des Opiumanbaus. Der Rebellenführer und Opiumgrosshändler Khun Sa hatte in der Nähe sein Hauptquartier. Heute wird hier Tee angebaut. In Mae Salon gibt es zahlreiche Guesthäuser.

Am Fluss kann man sich ein Bambusfloss mieten und nach Chiang Rai schippern (es geht aber auch ein öffentliches Longtailboat). Die Ufergebiete sind von Angehörigen verschiedener Bergvölker bewohnt: Yao, Lisu, Lahu, Karen und Akha. Mit dem Longtailboat erreicht man nach einem kurzen Zwischenstopp in einem Elefantendorf in ca. 5 Std. Chiang Rai.

Bei der Anreise von Chiang Mai sollte man eine Pause in Chiang Dao einlegen und die dortigen Höhlentempel besuchen (wenn man den Bus stoppen lässt, sind es noch ca. 4 km Richtung Westen - am einfachsten einen Motorradfahrer anhalten und sich gegen Bezahlung hin- und zurückfahren lassen, geht problemlos). Am Tempel gibt es zahlreiche Stände mit traditioneller Thai-Medizin und natürlich zahlreiche Essensstände. Ausserdem gibt es auf dem Weg nach Thaton noch einige Elefantencamps.


  • »driver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

2

22.07.2008, 19:42


Beiträge: 394

Wohnort: Zams

Beruf: Hausmann im Vorruhestand

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

3

24.07.2008, 07:18

Thaton

Hallo Driver,

Ein Reisebericht, der sehr gut die Charaktere der angeführten Orte beschreibt und darstellt.

Ein gefälliger Einblick in die Landschaft ringsum mit abwechslungsreichen Aufnahmen bestückt und ausgestattet, ergänzt diesen informativen Beitrag.

LG hoelli / Gottfried

4

24.07.2008, 18:29

Thaton, Mae Salong, Chiang Dao

Hallo Driver,
Wieder einer Deiner schon mittlerweile obligatorischen Reiseberichte,
von Touren abseits der bekannten Routen.
Ich finde die Berichte sehr interessant und kann Dich immer wieder nur beglückwünschen,
dass Du diese Reisen gemacht hast.
LG.
Werner

Beiträge: 1 096

Beruf: Reiseverkehrskauffrau im Ruhestand

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

5

25.07.2008, 16:50

Hallo Driver

Die Berichte sind immer sehr informativ und die links in den Berichten finde ich sehr gut.
Es ist schon etwas besonderes von Reisen die Du machst und man kann es wenigstens ein
bisschen nachvollziehen.

Lieben Gruß
Siggi
In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.
Aus Tansania

6

28.07.2008, 10:28

Thaton, Mae Salong, Chiang Dao

Hallo driver!

Ich bin von Deinen Fotos begeistert!

LG
hubsi

)foot(o
Ein Bild sagt mehr, als tausend Worte. :cursing: :thumbsup: :P

Beiträge: 305

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Personaltussie und Kreativtante

Renommeemodifikator: 16

  • Nachricht senden

7

28.07.2008, 18:53

Beeindruckender Bericht

hallo driver,

ein toller, beeindruckender bericht, mit tollen bildern von einer - für mich - so unbekannten gegend, die mich allerdings immer mehr reizt!

vielen dank dafür!

viele grüße, monique
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!

Beiträge: 602

Wohnort: Garbsen

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

8

29.07.2008, 19:19

:--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--)

Hallo driver,

wieder ein informativer, sehr schön bebilderter Bericht von einer Deiner Reisen 'anderer Art'.... A)d

War für mich spannend zu lesen .

Danke

Sonnenstunden
00000011
Die großen Ereignisse, das sind nicht immer unsere lautesten, sondern unsere stillen Stunden :love:
(Friedrich Nietzsche)

Beiträge: 542

Wohnort: Hannover

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

9

29.07.2008, 19:28

Hallo Driver,

ein beeindruckender Bericht mit wunderschönen Bildern.

L.G.

mokuha/Monika
Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Inhalt bietet.

J.W.Goethe

10

02.11.2008, 20:36

Thaton

Hallo yaWo )foot(o

dein Bericht ist ein Genuss zum lesen. Du machst wirklich spezielle Reisen,
nicht so eine eintönige "im-Bus-sitzen-und-zum-Fenster-raus-starren-Rundfahrt" :;)
Nur wer wagt, kann später davon erzählen (Motorradfahrer) A)d
Das war sicher ein tolles Erlebnis.

Die wunderschönen Fotos runden das Ganze ab :sehrgut: :hutab:

Vielen Dank!

Lg

Kirsten (o100)