Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

  • »Speedy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Betzdorf

Beruf: Bankkauffrau

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

1

05.12.2010, 16:14

Halong Bucht

Die Bucht gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und hat ihre ganz eigene Geschichte, wonach der Ha Long (herabsteigender Drache) von den Göttern
geschickt wurde, um die Vietnamesen gegen Feinde aus dem Norden zu verteidigen. Sie verfingen sich im Gewirr der Inseln als der Drache sie mit mächtigen Schwanzschlägen zurücktrieb. So entstanden die tiefen Kerben, die schroffen Felsen, und die zahlreichen Grotten, so erzählen sich die Einheimischen.

Leider hatten wir kein Glück mit dem Wetter und starteten unsere Tour bei schlechten Sichtverhältnissen. Wir hatten ein wunderschönes Holzschiff
und konnten es kaum glauben das wir nur zu 4 an Bord waren. Auch wenn die Sicht durch Nebel eingeschränkt war, so hatte es auch etwas mystisches die herausragenden Felsen bei diesen Lichtverhältnissen zu sehen. Vorbei an den schwimmenden Dörfern wo hauptsächlich Fisch für die Touristenboote gezüchtet wurde, ging es weiter zur Besichtigung einer Höhle. Diese war riesig und mit tollen Lichteffekten ausgestattet. Man kam sich vor wie in einer riesigen Kathedrale.



Nach ca.45 Minuten war der Landgang beendet und es ging wieder an Bord, wo man uns auf der Rückfahrt noch mit einem phantastischem Mittagessen verwöhnte. Auch wenn das Wetter in der Halong Bucht etwas enttäuschend war, so möchte ich diese Eindrücke nicht missen und kann jedem die Tour nur weiterempfehlen.

Euer Speedy

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Halong-Bucht, Vietnam