Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

  • »driver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

1

26.03.2008, 17:33

Burma mit dem Boot

wenn jemand gerne Boot fährt und mit etwas weniger Komfort zufrieden ist, aber nette und interessante Leute kennen lernen will, hier einige Boot-Tipps:

für einen kurzen Ausflug von Rangoon aus mit dem Local boat nach Twante, dort gibts einige schöne Tempel und viele Töpfer (zurück am besten mit dem Minibus)

von Rangoon nach Pathein mit einer Doppeldecker-Fähre (Local boat). Es gibt Plätze an Deck (die billigeren und die lustigeren, da unter Burmesen) und Air-Con-Kabinen. Es soll auch eine reine Touristenfähre (Delta Queen) geben.

Von Mawlamyine (Moulmein, wo George Orwell stationiert war - wer an Burma interessiert ist, sollte unbedingt seine Burmese Days lesen) nach Hpa-an (dauert so ca. 5 Stunden). War für uns die schönste Bootsfahrt - nirgendwo ist man so nah am Landleben der Bevölkerung

Na, dann noch die Standardrouten Mandalay-Mingun oder Mandalay-Bagan. Beide Strecken finde ich nicht so großartig. Interessant ist das letzte Stück von Pakokku nach Bagan.

Dann soll es noch eine schöne Tour von Sittwe nach Mrauk U geben (ich hab die leider noch nicht gemacht. Hat die schon jemand gemacht? War schon jemand in Mrauk U? Das soll ein sehr schöner Ort mit einigen Hundert Tempelruinen sein. Ich war leider noch nie da und wär da an Infos interessiert)