Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

  • »driver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

1

07.05.2008, 20:36

Thanjavur

Thanjavur (ehemals Tanjore) ist eine kleinere Stadt in Tamil Nadu, Südindien und v.a. für Tempel-Liebhaber interessant.

Thanjavur liegt im Mündungsdelta des Kaveri, ca. 300 Kilometer südlich von Chennai (Madras), und hat ca. 200.000 Einwohner. Thanjavur ist. v.a. berühmt wegen des Brihadisvara-Tempel (erbaut kurz nach 1000 n.Chr.) Der Tempel gilt als einer der herausragendsten Beispiele der mittelalterlichen Tempelbaukunst Südindiens (und ist überdies auch wirklich wunderschön). Der Tempelturm ist ca. 60 m hoch und wird von einem 80 Tonnen schweren Granitblock gekrönt (der angeblich über eine 6 km lange Rampe nach oben gezogen worden ist). Im Tempelbezirk steht auch noch die drittgrößte Nandi-Statue Indiens (Nandi ist ein Stier, das Reittier Shivas).

Häufig finden im Tempel abends südindische (klassische) Tempeltänze statt (Bharatanatyam, Kathak - nicht zu verwechseln mit Kathakali, Kuchipudi u.a.). Einen Tempel-Elefanten gibt es natürlich auch.

Daneben gibt es noch den Palast des Nayaks von Thanjavur, der inzwischen renoviert wird. Sehenswert ist das Bronze-Museum mit der größten Sammlung von wunderschönen südindischen Bronze-Figuren, die ich je gesehen habe. Ausserdem gibt es eine interessante Bibliothek.

Verstreut über die Stadt (und ausserhalb) gibt es zahlreiche kleine Tempelruinen, die es wert sind, dass man sie sich mal ansieht. Interessant ist es auch, mit dem Rad/Moped/Motorrad einige Ausflüge ins Umland zu machen: es ist eine wunderbare, sehr fruchtbare Ebene entlang des Kaveris mit sehr vielen Bewässerungskanälen und sehr freundlichen Menschen - Touristen wird man dort allerdings sehr selten treffen. Ich fand diese Ausflüge eigentlich immer am Schönsten, da man sehr schnell Kontakt mit den Einheimischen bekommt

Die Unterkünfte in Thanjavur sind nicht unbedingt die luxuriösesten, aber durchaus gediegen.

Weitere Infos
in deutsch
http://de.wikipedia.org/wiki/Tanjavur

in englisch
http://thanjavur.nic.in/
http://en.wikipedia.org/wiki/Tanjavur (wesentlich ausführlicher als der deutsche Wikipedia-Beitrag)
»driver« hat folgende Bilder angehängt:
  • 423_Thanjavur.jpg
  • 429_Thanjavur.jpg
  • 430_Thanjavur.jpg
  • 431_Thanjavur.jpg
  • 443_Thanjavur.jpg

Beiträge: 1 096

Beruf: Reiseverkehrskauffrau im Ruhestand

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

2

07.05.2008, 21:14

Sehr informativer Bericht mit sehr guten Fotos.
So bekommt man einen Eindruck von der Region.

LG
Siggi
In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.
Aus Tansania

Beiträge: 394

Wohnort: Zams

Beruf: Hausmann im Vorruhestand

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

3

08.05.2008, 06:31

Thanjavur

Verständlich und interessant zusammengestellte Beschreibung und Vorstellung Thanjavurs. Mit diesem Beitrag erhält man Einblicke in eine Region, die nur Insider kennen.

LG hoelli