Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

OstfRIESE

unregistriert

1

12.06.2008, 10:49

Drei Tassen ist Ostfriesenrecht

Moin zusammen,

hier möchte ich Euch ab und an mal etwas von den Ostfriesen und von ihren Gewohnheiten und Bräuchen erzählen. Heute geht es um den Tee.

Kaum ein echter Ostfriese möchte auf seinen Tee verzichten. Als nach dem 2. Weltkrieg alle Lebensmittel rationiert waren und es zum Beispiel keinen Kaffee, sondern nur Muckefuck gab, wurden in Ostfriesland Bezugskarten für echten Tee verteilt. Alles andere hätte zu einer Revolution geführt. ;-) In den meisten Haushalten wird mindestens zweimal, wenn nicht öfter, Tee getrunken. Der Tee, im Normalfall eine "ostfriesische Mischung" verschiedener Ceylon- und Assam-Teesorten, wird nicht gekocht, sondern nur mit kochendem Wasser übergossen und aufgebrüht. "Zieht" der Tee in der Kanne etwa drei Minuten, hat er eine anregende Wirkung wie Kaffee, sind es vier oder gar fünf Minuten, beruhigt er alle Gemüter. Bekommt man als Gast in einem ostfriesischen Haushalt Tee serviert, sollte man folgendes wissen. Der Tee wird mit einem Stück Kandiszucker in der Tasse gereicht und obendrauf kommt ein Sahnewölkchen. Umgerührt wird aber nicht, sondern von "Bitter" nach "Süss" getrunken, und zwar den Inhalt der meist kleinen Tasse auf einen Schluck. Ein Löffel liegt zwar meistens dabei. Der dient aber als Signal. Drei Tassen Tee ist Ostfriesenrecht, das heißt, man sollte auch mindestens diese drei Tassen trinken. Wer mehr möchte, kein Problem. Einfach nichts tun, und es wird immer wieder nachgeschenkt. Wenn es genug ist, einfach den Löffel in die Tasse stellen, und gut ist. ;-)
»OstfRIESE« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3 Tassen ist Ostfriesenrecht.jpg

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

2

12.06.2008, 20:09

Schön beschrieben - kenn ich von den Eltern meiner ersten Freundin. Konnte mich allerdings nie so recht dran gewöhnen, da ich meinen Tee immer schwarz und ohne Zucker trinke und in großen Mengen und da ist mir der ostfriesische Tee zu stark (würde ich wahrscheinlich nicht lange durchstehen). Ab und an gibts zwar auch mal einen indischen Chai mit viel Milch, Gewürzen und Zucker, aber sehr selten.

Wobei es mich immer erstaunt, was in Deutschland zu einer Revolution führt: Bei den Ostfriesen der Tee, bei den Bayern der Bierpreis..... 012010

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

3

13.06.2008, 06:14

Klasse Idee, Sitten und Gebräuche aus der jeweiligen Region vorzustellen.
Schön beschrieben, diese ostfriesische "Teezeremonie". Ist aber ja auch was Gutes.

Danke

Joachim
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

Beiträge: 542

Wohnort: Hannover

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

4

13.06.2008, 18:18

Sitten und Gebräuche, prima beschrieben. Hat mir sehr gut gefallen.
...allerdings habe ich den Löffel auf deinem Foto nicht gefunden...
Gruß Monika
Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Inhalt bietet.

J.W.Goethe

Beiträge: 1 096

Beruf: Reiseverkehrskauffrau im Ruhestand

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

5

13.06.2008, 22:35

Den Löffel konnte man nicht finden, denn er war ja noch nicht fertig.
Klasse Bericht.

Liebe Grüße
Siggi
In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.
Aus Tansania

OstfRIESE

unregistriert

6

14.06.2008, 08:10

Löffel

Hallo Monika, hallo Siggi,

danke für Euer Lob.
/Gh Und der Löffel, tja, der wird natürlich nicht gebraucht, wenn wir nur für uns Tee trinken. Wir genießen immer jeder vier Tassen, und dann ist die Kanne leer ;-))) Also sparen wir uns das Schmutzigmachen und Abwaschen des Löffels. )M(IC

Übrigens und WICHTIG
: Eine ostfriesische Teekanne wird nach Gebrauch mit heißem Wasser ausgespült, aber NIEMALS MIT SPÜLMITTEL ABGEWASCHEN !!!!!
00000016

Moin, Karl-Heinz

7

14.06.2008, 09:11

Tee

In Tirol/Österreich gibt es auch einen besonderen Tee,
nämlich den "Jaga-Tee",

Da braucht man nach 3 Tassen absolut nichts mehr 0000008
LG.

OstfRIESE

unregistriert

8

14.06.2008, 09:19

Ich weiß, Werner, dann hat mensch einen im Tee ;-))) 00000016 00000016 00000016

Beiträge: 602

Wohnort: Garbsen

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

9

14.06.2008, 11:05

:--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) 55555 :--) :--) :--) :--) :--)

Hallo OstfRIESE..
hi Karl-Heinz,

schön beschriebene Teezeremonie...

Mir bereitet der Ostfriesentee allerdings schlaflose Nächte, egal wie er zubereitet wird... liegt wohl am Ceylon- oder Assamteegehalt...

So halte ich mich, auch wenn ich in Ostfriesland bin, an meinen Südafrikaner, an Rooibostee...
und schaue gern den Ostfriesen bei ihrer Teezeremonie zu....
...und in Österrreich gibts dann für mich den Jagatee.... prost!

Liebe Grüße
Sonnenstunden/ Brigitte
00000011
Die großen Ereignisse, das sind nicht immer unsere lautesten, sondern unsere stillen Stunden :love:
(Friedrich Nietzsche)

10

17.06.2008, 16:21

Teezeremonie auf Ostfriesisch

Danke, Karl-Heinz, für Deinen unterhaltsamen und erfrischenden Bericht. A)d

LG

hubsi
Ein Bild sagt mehr, als tausend Worte. :cursing: :thumbsup: :P

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

11

17.06.2008, 16:32

Holla, Karl-Heinz, das mit dem Abwasch sparen sind ja schon fast schwäbische Tugenden: Bei uns gibt es schwäbischen Kaffee, da kommt die Milch zuerst rein, dann der Kaffee, so spart man sich das Umrühren. :-))

Gruß Joachim
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

Beiträge: 394

Wohnort: Zams

Beruf: Hausmann im Vorruhestand

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

12

25.06.2008, 13:27

Ostfriesische Teekultur

Hallo Karl-Heinz,

Tee und Tee ist nicht gleich Eins.

Das hast Du in Deinem Beitrag sehr anschaulich mit einer peniblen Darstellung der Zubereitung in Ostfriesland dargestellt.

In Österreich nimmt man es da nicht so genau. Wir sind ein Volk, wo eher Kaffee, Bier und Wein mehr geschätzt werden.

Immerhin haben wir aber den "Jagatee", der seit kurzer Zeit auch innerhalb der EU geschützt ist und nirgendwo anders auf der Welt als solcher hergestellt werden darf. Da haben die Bayern nach einem jahrelang schwelenden, internen Konflikt klein beigeben müssen :;) .

Gut gelungener Beitrag /Gh

LG hoelli / Gottfried