Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

migath

Meister

(137)

  • »migath« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Gießen

Renommeemodifikator: 4

  • Nachricht senden

1

20.04.2010, 22:22

Infos und Tipps zu Taiwan gesucht

Hallo zusammen,

ich will im nächsten Winter u.a. auch nach Taiwan fahren und befinde mich jetzt so langsam in der Vorbereitungsphase.

Was mich besonders interessiert sind folgende Fragen:
a. Mit welchen Kosten muss ich ungefähr rechnen, wenn ich low-budget reise?
b. Wie funktioniert die Verständigung? English scheint ja noch nicht so sehr vertreten zu sein, da Taiwan nicht unbedingt ein Top-Reiseland ist.
c. Gibt es vielleicht sonst noch irgendwelche wichtigen Tipps?

Wenn jemand dort war und zu einem dieser Punkte etwas sagen kann, den bitte ich um Rückmeldung!

Danke und LG
Michael


2

21.04.2010, 20:09

Taiwan

Hallo Michael!

Mein Sohn war vor einigen Jahren für 5 Monate auf Montage dort. Ich werde ihn mal interviewen und gebe Dir dann Bescheid. Was mich brennend interessieren würde, ist, wie und warum Du auf die Idee kommst, Taiwan zu bereisen oder zu beurlauben?
Lg hubsi
Ein Bild sagt mehr, als tausend Worte. :cursing: :thumbsup: :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hubsi« (23.04.2010, 18:11)


migath

Meister

(137)

  • »migath« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Gießen

Renommeemodifikator: 4

  • Nachricht senden

3

21.04.2010, 22:10

Hallo Ingrid,

danke, dass Du Deinen Sohn fragen willst.

Warum Taiwan? Nun, von Jahren hatte ich einmal 5 Stunden Aufenthalt auf dem Flughafen Taipeh, und da hingen großformatige Landschaftsfotos von Taiwan, die hatten mich so fasziniert, dass ich mir sagte: Irgendwann schaue ich mir das mal an. (Vieles hat übrigens an Süddeutschland/Voralpenland erinnert.)

Nun will ich im nächsten Winter wieder 8 - 10 Wochen nach SO-Asien , und zwar auf die Philippinen, die ich noch nicht kenne. Da ich ein Reise- und kein Strandtyp bin, bin ich sicher mit max. 5 Wochen auf diesen Inseln bestens bedient. Da bietet sich Taiwan als weiteres Land in der Nähe für den Rest meiner Reise geradezu an. Warum also nicht, auch wenn die Verhältnisse dort für europäische Backpacker sicher nicht optimal sind.

LG
Michael


4

23.04.2010, 18:44

Taiwan

Hallo Michael!

So, heute habe ich meinen Sohn, der mir immer wieder bei Computerproblemen hilft (denn er ist schuld, dass ich einen habe) über Taiwan befragt, und ich werde versuchen, es halbwegs wortgetreu hinzukriegen. Erstmals wirst Du den geänderten Beitrag gelesen haben, er war vor 11 Jahren für 5 Monate in Taiwan und hat folgendes erzählt:
mal abgesehen davon, dass sich in dieser doch sehr langen Zeit einiges geändert hat. Taiwan ist schon wegen der Sprache schwierig zu bereisen (Reisegruppe oder allein?) Englisch wird, wenn überhaupt, nur in den Großstädten gesprochen und da vorallem von jungen Leuten. So. Du kaufst Dir einen englischen Stadtplan, und was findest Du vor, hauptsächlich taiwanesische Straßenbezeichnungen. Du willst eine Urlaubskarte schreiben? Was tun, wenn die Post unsere Schrift und Sprache nicht lesen kann? Kannst Du Dir sparen, Urlaubskarten kommen so schon oft, wenn überhaupt nach Wochen an. Du willst essen gehen, dann sprichst Du eben mit Händen und Füssen. Am besten und billigsten ißt Du sowieso an den kleinen Strassenlokalen, mit Gaskochern und Walk, hab keine Scheu ...
Sehenswert ist auf alle Fälle Taipeh und Koshiung (das ist die 3. oder 4. größte Hafenstadt der Welt) oder Alishang, (weiß nicht ob ich es richtig geschrieben habe) die älteste Buddhistenstadt.
Die Währung ist der New Taiwan Dollar (TWD) z.Z. ist 1€/42TWD
Mein Sohn erwähnte auch, dass er natürlich nicht soo viel vom Land gesehen hätte, weil er ja beruflich sehr eingebunden war, aber das was er gesehen hat, hat ihn sehr beeindruckt. Und wenn er auch manches vergessen hat, eines bleibt uns allen noch gut in Erinnerung: einen Tag vor diesem schweren Erdbeben damals, ist unser Sohn nach Hause geflogen ...
Vielleicht konnte ich Dir ein paar Eindrücke übermitteln ...

Lg hubsi
Ein Bild sagt mehr, als tausend Worte. :cursing: :thumbsup: :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hubsi« (25.04.2010, 10:18)


migath

Meister

(137)

  • »migath« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Gießen

Renommeemodifikator: 4

  • Nachricht senden

5

24.04.2010, 23:00

Hallo Ingrid,

danke für Deine umfangreichen Infos. Das mit dem Sprachproblem ist mir schon klar, und es reizt mich auch, mich da durchzubeißen. Ich hoffe aber, dass sich in den letzten Jahren einiges zum Besseren gewendet hat.

Was die „Straßenküchen“ betrifft: Ich habe in den letzten 10 Jahren nur ganz selten irgendwo anders gegessen und habe immer die besten Erfahrungen gemacht – von einer Ausnahme abgesehen, aber da war ich selbst schuld ...

Jedenfalls freue ich mich schon auf diese Reise und beschäftige mich bereits intensiv damit.

Liebe Grüße
Michael