Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

  • »reisezweier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Sebnitz

Renommeemodifikator: 5

  • Nachricht senden

1

29.08.2015, 10:24

Myanmar 2015

All,
Kathi und reiszweier wollen dieses Jahr individuell als Backpacker nach Myanmar. Stationen mindestens:
- Mandalay
- Bagan
- Inle Lake
- Küste bei Rangun
- Rangun
- Goldener Fels

Unsere Frage an die Community, welche Zeitaufteilung macht Sinn bei 17 Tagen Verfügungszeitraum, welche Besichtigungs- und Geheimtipps habt Ihr?

Dank
BG
k.

mercedes

unregistriert

2

02.09.2015, 08:23

Vielleicht eine Quelle

Hallo,

ich habe mir gestern einen einstündigen Diavortrag der im Link aufgeführten Herren angehört. Ich würde den einfach mal fragen, da er in Myanmar eine vergleichbare Agenda hatte.

http://www.praegler-mirbach.de/themen.htm

  • »reisezweier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Sebnitz

Renommeemodifikator: 5

  • Nachricht senden

3

02.09.2015, 08:39

Danke, gleich mal schauen ...!

LG
k.

Beiträge: 58

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Betriebswirt

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

4

02.09.2015, 09:09

Hallo,
wir waren im März 2015 drei Wochen in Myanmar. Es war eine wunderbare, eindrucksvolle Rundreise mit anschließendem Badeaufenthalt in Ngapali (Bayview Resort). Unsere Rundreise-Stationen waren:
Yangon 2 Nächte
Bagan 2 Nächte
Mandalay 2 Nächte
Inle-See 3 Nächte
Das Land ist voller Sehenswürdigkeiten und wundervoller Menschen (s. meine Fotos hier). Falls du noch Fragen hast, bitte melden.
LG
Günther

  • »reisezweier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Sebnitz

Renommeemodifikator: 5

  • Nachricht senden

5

02.09.2015, 09:40

Dankeschön,
wir starten erstmal mit zwei Nächten in Mandaly, eine Verlängerung sollte ja immer drin sein! Danach werden wir sehen wie wir durchs Land kommen. Dankeschön ...
r.

Beiträge: 4

Wohnort: BERN

Beruf: Reisekaufmann

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

6

09.09.2015, 10:24

myanmar

lieber reisezweier


ich bin happy, dass ich schon mehrmals in burma sein durfte - eine absolute
fantastische destination. ich erlaube mir kurz meine persönlichen details auf-
zu führen:
ein absolutes muss ist der goldene felsen - wenn ihr die atmosphäre und
das gewusel dort oben richtig spüren wollt, dann müsste man 2 nächte - in
einem hotel möglichst zuoberst - einplanen. bitte die anreise via bago nicht
unterschätzen.


individuell reisen - dies ist absolut kein problem. ich weiss einfach nicht, wie
weit man bei 17 tagen kommt. die organisation von inlandtickets für bus, evt.
flug oder zug ist teilweise zeitraubend... - dazu kommt noch, dass es überall
etwas zu fotografieren gibt - teilweise kommt man da einfach nicht weiter ....

meine persönliche meinung zu euren destinationen:
goldener felsen 1 - 2 nächte*
*wenn ihr vom goldenen felsen zurückkommt,
müsst ihr evt. auch nochmals eine nacht einplanen.

rangun 2 nächte

mandalay 2 - 4 nächte*
*dies ist abhängig davon, was ihr alles sehen möchtet.
das handwerkerviertel braucht z.b. auch sehr viel
zeit und die umgebung

bagan 2 nächte*
*3 nächte, wenn man den mount popa noch ein-
schliesst. was auch noch schön ist, ist eine boots-
fahrt von bagan nach mandalay oder umgekehrt

inle lake 3 nächte*
*1 x vielleicht ein "trekking" und
und einen tag auf den see mit tempeln, märkten,
klöstern, etc.

küste bei rangun *
*ich weiss da nicht so genau, welche küste du da meinst.
evt. bei bassein - dann 2 nächte




was ein ganz schöner, entspannter ort ist (mit relativ wenigen
touristen), ist bhamo.



so, das war mein schnelldurchlauf - ich bin gespannt, was ihr
bereisen werdet - liebe grüsse aus der schweiz!




rené


hier habe ich noch einige impressionen aus burma - viele schlummern
leider noch auf den chipkarten ....
http://www.panoramio.com/user/7434/tags/Burma%20-%20Myanmar

  • »reisezweier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Sebnitz

Renommeemodifikator: 5

  • Nachricht senden

7

09.09.2015, 10:37

Danke, das hilft uns schon mal weiter, Kathi ist eifrig am Planen und Studieren ... - alles ist wie überall in Asien extrem schnelllebig. Wir sind offen für alle Verkehrsmittel, mit dem neuen Highway zwischen Mandalay und Rangun sollten sich Fahrzeiten ggfs. verkürzen, notfalls fliegen wir.
Wir wollen uns aber auch "treiben lassen" - trotzdem ist ein Gefühl für die ungefähre "Zeitaufteilung" schon hilfreich!

Danke für die Infos, wir melden uns bestimmt mit weiteren Fragen ...

LG
aus SEBnitz
reisezweier

Beiträge: 6

Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

8

12.10.2015, 16:12

Wenn Ihr die geplanten Stationen alle sehen wollt, mit "treiben lassen", müsst Ihr die meisten Strecken fliegen. Aber auf jeden Fall auf dem Irrawaddy von Mandalay nach Bagan. Allein nur am Inle u. in Bagan kann man locker zwei Wochen verweilen. :thumbup: Den Goldenen Fels finde ich jetzt nicht soo tolle, dafür bringe ich mal Mrauk U ins Spiel. Bilder sind auf meiner website.
Gruß Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »michael grass« (12.10.2015, 16:20)