Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

  • »Joey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 333

Wohnort: Essen

Beruf: Universalgenie

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

1

18.05.2009, 15:08

Helena Christina in Asgourou, Rhodos

Service: 1++++++++++++++++
Essen: 1
Zimmer: 1 (ich fliege nicht stundenlang durch die Gegend, um anschließend wochenlang im Hotelzimmer zu sitzen)
Pool: 1
Umgebung: 1 (für den, der´s ruhig haben möchte)
Reiseleitung: 0 (nicht erforderlich)
Bewertungskriterien:" Bitte tragen Sie Noten von 1 -6 ein
1= sehr gut
6= sehr schlecht"

Benotung geändert am 19.05.2009. Pardon, ich hatte die Schwyzer Notenskala benutzt (6 = beste Note)

Randbemerkung: DAS ist auch der Grund, warum man häufiger in der Literatur zu lesen bekommt, daß Albert Einstein in der Schule in Mathematik eine 6 gehabt hätte, also "sauschlecht" gewesen sei. Naja, Recherchieren ist eben auch eine Kunst...
----------------------- Ihre persönliche Meinung! ----------------------------------------------------------

War wieder einmal in meiner „zweiten Heimat“, auf Rhodos und habe dort mein Lieblingshotel Helena Christina bzw. sein Betreiberehepaar Michael und Tiziana sowie Opa Iannis mit Ehefrau Dorothea besucht. Diese Namen sollte man sich merken, weil man während seines Aufenthaltes vielfach mit diesen bezaubernden Menschen in Kontakt kommt.

Ich habe am 5. Nov. 2008 bereits alles über dieses Haus geschrieben (Titel: „Gut, besser, ausgezeichnet, Elena Christina“). An sich ist dem nichts mehr hinzuzufügen, jedoch kann sich der Charakter eines Hauses ja auch im Laufe eines Jahres ändern. Zum Guten, Besseren, aber auch zum Schlechten. Ich kann Euch beruhigen: Sollte jemand von Euch ins Auge gefasst haben, das Hotel Helena Christina in Asgourou, Rhodos, zu besuchen, es immer noch alles so wie im letzten Jahr: Gut, besser, ausgezeichnet, Elena Christina!

Aber das Bessere ist des Guten Feind! Was gibt es Neues im Elena Christina?

Da wäre zunächst einmal das Schutzzelt zu nennen. Angeschlossen an die „Poolbar“, an deren Tischen man das Frühstück und (auf Wunsch) das Abendessen einnimmt. Wie ich im vergangenen Jahr schon geschildert hatte liegt das Hotel auf einem Berg, in „unverbaubarer Lage“, oberhalb des Küstenortes Ialyssos. Der Blick über das Örtchen, die rhodische Küste, über das Meer bis hinüber zur türkischen Küste und dem Taurus Gebirge, ist von einzigartiger Schönheit. Aber alles Positive hat auch seinen Haken: Die prominente Lage lässt es an windigen Tagen auch mal ganz schön wehen auf dem Berg. Darum hat Michael die Frühstücksplätze mit einem Zelt, mit transparenten Seitenwänden überdacht. Gute Idee!

Da die Lage des Hotels, fernab jeglichen Trubels, jeglicher Durchgangsstraße und jeglicher Nachbarbebauung auch wieder einen kleinen Haken hat (man muß sich nämlich „motorisieren“, um mehr als das zugegebenermaßen hübsche Hotel zu sehen), hat Michael, der Hotelier, einige Leihwagen sozusagen „auf Vorrat“ auf seinem Parkplatz stehen. Klein, preiswert, blau. Wer in Rhodos einen preisgünstigeren Wagen bekommt, soll´s mir schreiben. Ich bin sicher, dass Michael seinen Verleiher auf diesen Preis drückt! ICH habe jedenfalls noch kein besseres Angebot gefunden! Wie ich schon im November ausführte, für einen Opel Corsa bezahlt man 25-30 Euro pro Tag, für ein 600-750ccm Motorrad 19 Euro. Versucht das mal hier in Deutschland oder meinetwegen auch an anderer Stelle in Griechenland. Ein „Föppchen“, so ein kleiner 50-80ccm Motorroller kostet um die 10 Euro pro Tag.

Rhodos im Mai, Blumen, Blumen, Blumen, wohin das Auge blickt

Bei der Arbeit...

Das Abendessen wird immer noch in altbewährter Weise von Tiziana (Italienerin; ich erwähne das, weil die Italiener schon von Geburt an das Küchen-Gen im Blut haben) und Dorothea (ihrer Schwiegermutter; in Frankreich aufgewachsen und die sollen ja auch nicht die schlechteste Küche haben…) zubereitet. Ich darf es ja eigentlich nicht verraten, aber wenn Ihr mal da seid, bittet Tiziana doch einmal ihr fantastisches Moussaka zu machen! Sie hat da ein Spezialrezept, welches sehr aufwändig ist, sich von allen anderen Moussakas in Griechenland abhebt und daher an keinem anderen Ort der Welt erhältlich ist. Hmmm, wenn ich daran denke…. Natürlich darf auch der Lammspieß vom Grill nicht unerwähnt bleiben, der so zart ist, dass man ihn ohne Messer, Gabel, Schere, Licht, notfalls auch ohne Zähne essen kann! Für die Kompositionen vom Grill ist Michael zuständig. Sagt ihm einfach, was Ihr mal gerne essen möchtet. Michael wird für Eure Wünsche immer ein offenes Ohr haben.

Was kann ich sonst noch hervorheben? Natürlich in erster Linie Rhodos, die Insel als solche. Nehmt Euch einen fahrbaren Untersatz und fahrt über die Insel. Nicht nur die stärker befahrenen Küstenstraßen entlang, sondern querbeet durch die Insel! Hier gibt es eine Vielzahl kleiner und kleinster Dörfchen, die bis dato von kaum einem Touristen besucht wurden. Das Frappierende dabei ist, dass man in vielen abgelegenen Dörfchen auf Deutsch sprechende Einheimische trifft. Warum? Viele von denen haben in Deutschland gearbeitet und sind nun auf ihre Insel zurückgekehrt. In dem kleinen Örtchen Psynthos z.B. gibt es eine „Gummersbacher Straße“! Hier sind einige Griechen, die vor Jahren in Gummersbach gearbeitet hatten zurückgekehrt und haben sich mit dem Straßennamen ein Stückchen „Heimat“ mitgebracht.

Monolythos, 240m über dem Meeresspiegel, immer einen Ausflug wert


An dieser Stelle möchte ich auf eine sehr informative Internetseite verweisen:

http://www.rhodos-info.de

Hier schildert ein absoluter Insider seine persönlichen Eindrücke und gibt Tipps „ohne Ende“ zu den Highlights der Insel, aber auch zu fast jedem Dörfchen, welches man mit Auto, Motorrad, Roller oder auch mit dem Fahrrad anfahren kann. Ich möchte mich daher hier nicht in einer Flut von Reisetipps verlieren. DAS hat der Mensch auf seiner Seite wesentlich besser, umfänglicher und kenntnisreicher gemacht.

Abschließend noch ein paar Worte zu den Hotelkritiken im Netz. Ich habe meine Reise wieder über www.holidaycheck.de gebucht. Das Elena Christina hat z.Zt. 40 Hotelbewertungen (Stand: Ende Juni 2009) und hat ein Top-Rating mit 98% Weiterempfehlungsrate. Warum keine 100%??? Nun, da hat sich vor ein paar Wochen 1 Gast (in Worten: EIN) mit einer negativen Kritik an die Öffentlichkeit gewagt. Ich will jetzt hier nicht auf seine Kritikpunkte eingehen und (möglicherweise) eine Diskussion um Worte oder Formulierungen lostreten. Nur soviel: Man kann diese Bewertung lesen und (am Besten) sofort vergessen. Wer in ein Haus wie das Elena Christina geht, weiß oder sollte wissen, was ihn da erwartet. Das E.C. ist kein 5 Sterne-Hotel mit 500 Angestellten bei 1000 Gästen und liegt nicht an der Hauptstraße Rhodos-Stadt - Airport. Das E.C. ist ein Familienbetrieb mit einer Betreiberfamilie von umwerfender Herzlichkeit, mit Menschen, die einem jeden Wunsch von den Augen ablesen, die alles, aber auch wirklich ALLES, was menschenmöglich ist, möglich machen, um dem Gast (ich sollte besser „Freund“ schreiben) die sauer verdienten Urlaubstage zu einem wunderschönen Erlebnis, zu einer wunderschönen Erinnerung werden zu lassen. Wer als No. 34 an Tisch 287 aus Zimmer 6438 sitzen möchte, dem empfehle ich Häuser aus der Kategorie Sheraton, Steigenberger, Hilton und was da sonst noch gibt.

Wenn Ihr diese Wohlfühloase einmal besuchen solltet, bestellt Michael, Tiziana, Iannis und Dorothea einen wunderschönen Gruß von mir und stellt hier mal EURE Meinung dazu rein.

Bis dahin alles Gute, schöne sonnige Tage und immer gutes Licht,

Joey
»Joey« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCF0745g.jpg
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Albert Einstein

Beiträge: 111

Wohnort: Werneck

Beruf: Reiseberaterin

Renommeemodifikator: 5

  • Nachricht senden

2

18.05.2009, 15:42

Hallo Joey,



ein wirklich toller Bericht der alles aussagt was man braucht. A)d

Da auch ich kein Urlauber bin der als No. 34 aus Zimmer 6438 an Tisch 287 sitzen möchte :;)

werde ich dein hier so super dargestelltes Hotel im Auge behalten. denn ich weiß das DIES das richtige für meinen Schatz und mich ist.



Liebe Grüße Heike 444444
Humor und Geduld sind die Kamele,mit denen ich durch jede Wüste komme.

00000011

Beiträge: 602

Wohnort: Garbsen

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

3

18.05.2009, 16:29

hi Joey,

wieder ein spannender Bericht in gewohnter Qualität !

Ich habe immer großen Spaß daran, Deine Worte zu lesen! 00000012

Das Hotel hatte ich mir schon letztesmal notiert und danke, dass Du mich daran mit diesem Bericht erinnerst...

:--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--) :--)

Rhodos steht schon länger auf unserer Reiseliste...

Nach Deiner Beschreibung ist das genau das richtige Hotel für uns!

Liebe Grüße
Sonnenstunden
00000011
Die großen Ereignisse, das sind nicht immer unsere lautesten, sondern unsere stillen Stunden :love:
(Friedrich Nietzsche)

Beiträge: 542

Wohnort: Hannover

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

4

19.05.2009, 20:56

Rhodos

Hi Joey,

ein super Ergänzung-Bericht. A)d

Hört sich wirklich spitzenmäßig an, ich glaube - dort kann man sich wohlfühlen.

Liebe Grüße Monika 00000011
Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Inhalt bietet.

J.W.Goethe

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

5

20.05.2009, 20:00

Ausführlicher informativer Bericht. Sehr gut

YaWo

Beiträge: 1 096

Beruf: Reiseverkehrskauffrau im Ruhestand

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

6

07.07.2009, 19:32

Hallo Joey

Ein guter Bericht über Rhodos und eine nettes Hotel was Du uns vorstellst.

Die Tips finde ich auch Klasse. A)d

Lieben Gruß

Siggi
In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.
Aus Tansania

7

01.05.2011, 17:40

bin mal gespannt

hy Joey

Bin echt gespannt !!!

Nach deiner Schilderung muß das ja ein Traum sein dort .

Wir verbringen nun schon über 15 Jahre unseren Urlaub auf Rhodos .

( haben auch dort geheiratet )

Und sind auch nicht die Massentouristen , waren vorher in Stegna ( Anastasias Garden , auch sehr zu empfehlen )

aber unser Sohn fliegt heuer das letzte mal mit uns auf Rhodos und wünschte sich mal ein Hotel .

Da sind wir auf das kleine Elena Christina gestoßen und haben es auch gleich gebucht .

Laut deiner Aussagen kein Fehler !!!

Leider konnte ich auch unsere Freunde von der Insel nicht vorher erreichen

die mir vielleicht Infos geben hätten können .

Nun hoff ich das es das hält , was es verspricht !!!

Lass dir dann meine Eindrücke zukommen .



Liebe Grüße

Jassu