Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

werner510

unregistriert

1

23.11.2008, 11:22

Calimera Royal Diamond Beach

Service:1
Essen:1
Zimmer:1
Pool:1
Umgebung:3
Reiseleitung:1
Bewertungskriterien:" Bitte tragen Sie Noten von 1 -6 ein
1= sehr gut
6= sehr schlecht"
----------------------- Ihre persönliche Meinung! ----------------------------------------------------------

Sharm el Sheikh liegt in Asien!

Der Suezkanal ist die geographische Grenze zwischen Afrika und Asien.

Gleiche Hotelbewertung wie in Holiday Check.

gebucht bei ITS Billa , über Holidaycheck.
15 Tage a.i. inkl. (15€) Visum, Frühbucher-Reisepreis p.P.: 830€ A)d

Das Hotel liegt in einer sehr schönen Hanglage.
Das Restaurant liegt am höchsten Punkt der Anlage und bietet schon beim Frühstück einen atemberaubenden Blick über das Meer.

Ob das Hotel nun neu od. renoviert ist, könnte ich so nicht sagen, es macht jedenfalls einen neuen Eindruck.

Natürlich sollte man schon wissen, in welchem Land man Urlaub macht, da stimmen halt die Fiesenfugen nicht auf den Millimeter!!

Alles ist super sauber, viele dienstbare "Geister" sind den ganzen Tag am putzen, fegen, aufräumen.

Ich hatte a. i. gebucht. Calimera und Going sind die 2 Betreiber der Hotelanlage.
Es sind verschiedene Nationalitäten vertreten. Italiener, Russen, Schweizer, Holländer, Deutsche.
Ich kann die Abneigung mancher Bewerter, (in Holiday Check). gegen andere Nationalitäten nicht verstehen.
Es ist in meiner Anwesenheit kein einziger Gast unangenehm aufgefallen, in Gegenteil, die italienischen Gäste sind fast alle elegant gekleidet, es wurde auch nicht lautstark palavert.
Die Tischkultur der Russen war auch sehr gesittet, europäisch.

Die Anlage ist nicht behindertengerecht, bedingt durch die Hanglage ist alles nur über Treppen und Rampen zu erreichen.
Es gibt einen Calimera-Kinderclub.

Viele Zimmer sind mit Meerblick.
Ich bekam, obwohl nicht gebucht, ein Zimmer mit schönem Meerblick.

Die ITS Reiseleitung erkundigte sich gleich am nächsten Tag, ob alles in Ordnung ist!!

Die Anzahl der Sterne ist m-E. abhängig vom Reiseland und natürlich vom Preis!! Das Calimera, (mein4.) ist ein Aktiv-Badehotel der gehobenen Mittelklasse.

Direkte Strandlage, aber große Anlage. Einkauf-Unterhaltungsmöglichkeit gleich in der Nähe. Il Mercato und Alf Leila Wa Leila sind zu Fuß schnell erreichbar.
Es gibt unzählige Geschäfte.
Old market ist mit dem Taxi erreichbar 3€. Naama Bay ist mit Taxi od. Hotelbus erreichbar.
Kurzer Flughafentransfer. Kein Fluglärm im Hotel.
Es gibt eine kleine Promenade, zusammen mit dem Iberotel, die benützt werden kann.
Es werden versch. Ausflüge angeboten. Mosesberg ist trotz der Menschenmassen sehenswert, Colored Canyon....

Alle! Angestellten sind extrem freundlich und zuvorkommend.
Die Ober sind freundlich und schnell. Auch das Aufsichtspersonal hilft mit! Die Kellner wussten schon am 3. Tag was wir gerne trinken.

Der Check in verlief reibungslos, freundliche ITS-Damen waren sehr behilflich.

Der Check out problemlos, die Koffer einfach vor das Zimmer stellen, sie werden abgeholt.

Grundkenntnisse der englischen Sprache sind natürlich vorteilhaft.
Viele Russen und Italiener sprechen teilweise fließend englisch....

Es gibt 3 Restaurants, Ein Hauptrestaurant auf 2 Ebenen, für Frühstück, Lunch und Dinner.
Ein indisches Restaurant gegen Aufpreis, habe ich nicht genutzt, weshalb auch? Das Hauptrestaurant lässt keine Wünsche offen.

Wer sich z. B. schon beim Frühstück nicht zwischen mindestens 12 Brot-,Brötchensorten, 15-20 verschiedenem Gebäck, Marmeladen Honig, 10 versch. frischen Salaten, 6 Yogurtsorten 4 Wurst u. Käsesorten, die ein Koch frisch aufschneidet, entscheiden kann, sollte ans warme Frühstücksbuffet gehen, wo man sich u. a. frische Omletts nach Wahl zubereiten lassen kann.

Es gibt einheimisches Obst. (keine Früchte aus der Karibik)
Das Mittagessen ist völlig ausreichend, 3-4 versch Gerichte zur Wahl. manchmal Grill.
Immer mindestens 10 Salate, 15- 20 versch. Torten und Gebäck.

Es gibt zum Dinner Calimera -Themenbuffets, einmal (Mittwoch) ein Galadinner.

Die Buffets werden mit viel Liebe hergerichtet. Das Auge isst mit! 2 Grillgerichte.

15-20 verschiedene Torten und Gebäck! 10-12 verschiedene Salate, wer da nichts findet.... 4-6 warme Speisen am Buffet.
Es wird extrem auf Sauberkeit geachtet.
Man kann wirklich alles essen, ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Essen krank macht. (eher schon die eiskalten Getränke!!).
An der Strandbar gibt es mittag frische Pizzen nach Wunsch, Salat, Kuchen, Hamburger, vielen Gästen hat's offensichtlich geschmeckt.

Wir bevorzugten da lieber die gepflegte Restaurant-Atmosphäre mit dem herrlichen Panoramablick.

Zum Dinner gibt es eine Kleiderordnung für Herren. Lange Hose und geschlossene Schuhe sind Pflicht. Was ich für sehr gut empfand.
Es sollte zusätzlich eine Kleiderordnung für einige Damen eingeführt werden:-)

Die Strandbar wird abends zum BBQ Restaurant , da kann man dann am Strand sein Dinner einnehmen, nichts Besonderes, aber sehr stimmungsvoll von einem guten Live-Sänger begleitet.

Es gibt 4 Pools, einer davon ist der Aktiv-Pool, wo es zeitweise internat. Animation gibt. einer ist der Kinderpool.

Am Abend ist auf der Restaurant-Terrasse Live-Musik.
Shows interessieren mich nicht. Vielen Gästen gefällt das. Ich habe davon keinen Gebrauch gemacht.

Es gibt genügend Liegen, man bräuchte also nicht zwingend reservieren.
Am Strand ist es etwas beengt, aber links am Strand, beim Ritz-Hotel ist die ruhige Ecke, wo immer was frei ist.

Es gibt Handtücher gegen die Handtuchkarte. Es ist ein schönes Gym und ein Hallenbad vorhanden. Kinderspielplatz mit Betreuung.
Die Liegen u. Auflagen sind in Top-Zustand, werden jeden Tag gereinigt.

Das Riffdach darf unter keinen Umständen betreten werden, es gibt einen schwimmenden Steg auf dem man vor die Riffkante gelangt und ist dann sofort in an dem fantastischen Hausriff mit unglaublicher Artenvielfalt.
Viele Fisch-Schwärme, sogar eine große Muräne gibt es, die sich aber nicht immer blicken lässt

Das Zimmer ist normal mit dem üblichen Inventar ausgestattet, kleine Sofa-Sitzecke, kleiner Balkon mit Meerblick. (nicht gebucht!!) Sehr sauber! Dusche, Fernseher Minibar (leer). Trink-Wasserkaraffe.
Safe frei, Klimaanlage, die sehr gut funktioniert. Ruhige Lage.

Es gibt überall Trinkwasser-Spender. Kann man bedenkenlos trinken.
Leitungswasser natürlich nicht trinken, nicht mal Zähneputzen.

Der Hotelboy machte einen guten Job. Ich lege immer jeden Tag eine US-Dollar aufs Kopfkissen, schon vom ersten Tag an.
Sonst wird, wie überall gerne Trinkgeld genommen, bringt aber keine Vorteile.
Es wird alles in einer Tip-Box gesammelt.
Man sollte immer dran denken, dass auch der geringe Lohn des Personals dazu beiträgt, dass wir für wenig Geld, solche tollen Urlaube genießen dürfen!!
Ein Strom-Urlaubs-Adapter ist nötig.

Telefonieren ist teuer, ein SMS tut's doch auch.
Ich bin meistens die ersten 2 November-Wochen in Ägypten, da ist es noch sehr warm, aber nicht mehr so heiss, außerdem stimmt (meistens) der Preis.

Mitgebrachte (Durchfall) Medikamente aus Deutschland nützen nichts. Es gibt aber an jeder Ecke eine Apotheke.

Ein Shorty zum Schnorcheln ist empfehlenswert, man bekommt keinen Sonnenbrand am Rücken und man kann länger im Wasser bleiben, weil der Körper nicht auskühlt.
Ich war vormittags und nachmittags jeweils über eine Stunde drin, wenn ich nicht gerade tauchen war.

Ein UW-Gehäuse für die Digi-Cam bringt viel Freude , auch noch nach dem Urlaub.

Niemals ohne Flossen ins tiefe Wasser, es gibt leichte Meeresströmungen.

In der Hotelanlage befindet sich die Padi-Tauchstation "Cameldive". Diese Tauchschule kann ich wärmstens empfehlen, alles sehr freundliche, hilfsbereite Leute.
Motto: "as slow as possible".
Englische Sprachkenntnisse sind auch hier hilfreich.
Es gibt schöne Tauchspots, wie Ras Mohammed, Tiran. Hafen ist in Naama Bay.
Pic up klappte hervorragend.
Auch Blue Hole ist möglich, aber mindestens mit 6 Tauchern.
»werner510« hat folgende Bilder angehängt:
  • Calimera (5).JPG
  • Calimera .jpg
  • Calimera (1).jpg
  • Calimera (3).jpg
  • Calimera (4).jpg
  • Calimera (2).jpg

Beiträge: 175

Wohnort: Bad Salzuflen

Beruf: Rehatrans Berufskraftfahrein

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

2

23.11.2008, 13:29

Calimera Royal Diamond Beach

A)d Hallo Werner,

ein gut geschiderter detaillierter Bericht, mit netten Bilderanhängen, der einfach Lust auf mehr macht..........

In diesem Sinne weiter so

Liebe Grüße Sandra
Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das große warten.(Pearl S. Buck)