Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

1

17.12.2008, 15:42

Bestände des Aals stark gefährdet !

Bestände des Aals stark gefährdet !
By Feinschmecker
Nach aktuellen Informationen von Fischereiverbänden , Umweltschutzorganisationen und des Bundesamtes für Naturschutz ist der weltweite Bestand des Aals sehr stark gefährtet.
Wo kommt der Aal eigentlich Her ?????????
Aale leichen im mittleren Westatlantik nahe den Bahamas, in der so genannten Sargassosee. Die Aal - Larven werden durch den Golfstrom an die Küsten Westeuropas getrieben und steigen als kleine " Glasaale " in die Flüsse hinauf . Sie verbringen die meiste Zeit ihres Lebens in Bäche, Teichen und Tümpeln. Erwachsene Aale , Blankaale genannt, wandern flussabwärts wieder ins Meer und über den offenen Atlantik tausende Kilometer zurück zu ihrer Geburtsstätte, in die Sargassosee. Dort sterben sie nach dem Laichen und eine erneute Reise der Larven in Richtung Europa beginnt.
Aal kann nicht gezüchtet werden !!!! Somit gibt es keinen Ersatz für diesen einzigartigen Fisch !
Viele Grüsse Euer Feinschmecker
)M(IC
Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon

Beiträge: 542

Wohnort: Hannover

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

2

18.12.2008, 15:21

Der Aal

...man gut, dass ich keinen Aal mag...

Spaß beiseite, gestern habe ich es das erste Mal gehört, das der Aal vom Aussterben

bedroht ist - und zwar war dies eine Anzeige von "Kaufland" die aufgrund dessen, den

Aal aus ihrem Sortiment genommen haben.

Wenn genügend mitmachen, hat der Aal also noch eine Chance. Hoffen wir darauf.

LG Monika
Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Inhalt bietet.

J.W.Goethe

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

3

18.12.2008, 15:54

Bestände des Aals

Nicht nur der Aal ist gefährtet ! sondern auch sehr viele andere Fischarten............
Es gibt viele Gründe für den Bestandsrückgang :
Anstieg der weltweiten Nachfrage.
vermehrter Fang von jungen Fischen.
Verbauung von Gewässern, dadurch entsteht eine unüberwindbare Barriere für sehr viele Fischarten
Viele Grüsse Feinschmecker
Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon