Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

1

19.08.2009, 15:59

Was passiert mit alten Jets ?

Was passiert mit alten Jets ??????
Stillgelegt: Flugzeuge warten in der US- Wüste auf Käufer aus Afrika ! _(.) _(.)
Wie ein gestrandeter Walfisch liegt der weiße Rumpf der TriStar im Wüstensand. Fahrwerk und Triebwerke fehlen, durch die leeren Fensterrahmen des Cockpits pfeift der heiße Wind. Am Rande der Wüste liegt einer der weltweit größten Parkplätze für ausgemusterte Jets .
Dutzende stehen hier alte Boeings 727 und DC-9 neben Airbus A310 Jumbos 747 auf dem Airline - Friedhof. Die einen sind sorgfältig eingepackt und gegen die sengende Sonne geschützt(für den Weiterverkauf oder für Recycling ).
Andere haben schon kein Leitwerk oder keine Flügel. An den Resten der Bemalung sieht der Kenner, für wen sie zuletzt im Einsatz waren, und endeckt dabei die Farben von den
:-)) Airlines, die schon Jahre nicht mehr existieren - TWA, Pan Am...........oder sonstige Airlines.
Viele Grüße Euer Feinschmecker


Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

2

20.08.2009, 13:42

Was passiert mit alten Jets ?

Zweite Karriere vor sich ............
Stillgelegte Flugzeuge werden zunächst geparkt, vorzugsweise in Nordamerika auf dem ehmaligen Militärflughafen in der Mojave Wüste, in Nevada oder Arizona , wo das trockene Klima ein natürlicher Korrosionsschutz ist. Mit sorfältig verschlossenen Triebwerken und durch Folien vor den Fenstern gegen die UV- Strahlung geschützt warten sie hier auf einen Käufer. Manche dieser Jets haben nach ihrer Zeit als Passagierflugzeuge eine zweite Karriere als Frachter vor sich. Boeing rechnet zum Beispiel damit, dass in den nächsten 20 Jahren rund 2.200 flugzeuge zu Frachtern umgebaut werden, ein Aufwand, der natürlich nur sinnvoll ist , wenn sie bei der Ausmusterung noch nicht zu alt sind. Flugzeuge, die keinen Käufer finden , dienen zunächst als Ersatzteillager. Die geschieht schwer bewacht hinter hohen Sicherheitszäunen und unter strengster aufsicht der amerikanischer Luffahrtsbehörde FAA, denn schließlich geht es hier um die Flugsicherheit.
Viele Grüße Euer Feinschmecker
Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon