Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

1

21.09.2010, 15:06

Speisen auf Reisen

Speisen auf Reisen ohne Reue ....................
Gutes Essen gehört zu einem gutem Leben. Und in kaum einem Zusammenhang spielt dies eine so große Rolle wie auf Reisen auf unserem Globus. Wer von Euch verreist, möchte doch Land und Leute, kulinarische Genüsse, regionale Spezialitäten und neue Speisen sicherlich kennen lernen, oder gehört Ihr zu den typischen Deutschen wo am liebsten Schnitzel und Hacki bevorzugt ? Doch nicht immer geht es Euch dabei so gut, wie wir es uns wünschen und vorstellen. Magen und Darm reagieren mehr oder weniger heftig auf ungewohntes Essen und auf Stress, der durch Reisevorbereitungen, Klimawechsel und Zeitverschiebungen entstehen kann. Stark gewürzte und scharfe Speisen, die beispielweise in tropischen Ländern sehr häufig angeboten werden, aber auch Fettiges, Süßes, Kaffee, Tee, Alkohol und Nikotin schlagen im wahrsten Wortes uns auf den Magen. Die Folgen sind nicht nur Durchfall, sondern auch Sodbrennen, Völlegefühl und Verstopfung.Dies ist umso ärgerlich , weil wertvolle Tage in der schönsten Zeit des Jahres und verloren gehen. Ich habe Euch einige wertvolle Tipps zusammengestellt, die es Euch erleichtern, fremde Speisen zu genießen.
Viele Grüße Euer Feinschmecker
Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon

Angliterin

unregistriert

2

21.09.2010, 18:31

Eine gute Idee ist das sicher. Aber die Tips habe ich noch nicht gefunden. ?(
Und auf dem 1. Bild ist das Essen schon radikal weggeputzt :P , und auf dem zweiten .. ob der Strahlemann sich das einfach so wegnehmen läßt? ;)

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

3

21.09.2010, 20:20

Speisen auf Reisen

Lust am Genuss ................
Pauschalreisende gleich welcher Sternekategorie trifft es immer wieder.
Egal, ob im Hotel oder auf einem Cruise Liner. Die Angebote all inclusive, Halb- oder Vollpension haben es in sich: Die Speisen sind für die meisten von Euch verlockend reichhaltig und lecker. Für Euren Magen und Darm sind sie leider eine Herausforderung. Lange An- und Abreisen lassen zudem den Verdauungstrakt träge werden.
Viele Grüsse Euer Feinschmecker

Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

4

21.09.2010, 20:27

Zitat

Eine gute Idee ist das sicher. Aber die Tips habe ich noch nicht gefunden. ?(
Und auf dem 1. Bild ist das Essen schon radikal weggeputzt :P , und auf dem zweiten .. ob der Strahlemann sich das einfach so wegnehmen läßt? ;)

Bitte nicht so ungeduldig sein ! :thumbsup: Du wirst noch reichliche Tipps bekommen :D ........................ Viele Grüsse Feinschmecker
Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

5

22.09.2010, 19:35

Speisen auf Reisen

Für wen lohnt sich die Vorsorge von Euch ?
Frauen, vor allem in der Schwangerschaft, ältere Menschen und Übergewichtige leiden besonders oft an Sodbrennen, Völlegefühl und Verstopfung. Backpacker ( Rucksacktouris ) haben ein erhöhtes Risiko für Reisedurchfall. Wer regelmäßig Medikamente einnimmt, ist zusätzlich gefährdet : Denn Durchfall und auch Sodbrennen , ist wirklich nicht schön , wenn es zum Erbrechen führt, können die Wirkung der Medikamente verringern. Menschen mit einschränktem Immunsystem, chronische Darmkrankheiten , Nierenfunktionsstörungen oder schwerer Zuckerkrankheit können durch Reisedurchfälle besonders gefährdet sein.
So , kann der Urlaub schnell zum Alptraum werden !
Viele Grüsse Euer Feinschmecker
Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

6

23.09.2010, 19:31

Speisen auf Reisen

Warum der Magen murrt und der Darm drückt .....................
Sodbrennen
Also, Kohlensäure, scharfe und fettige Speisen , Zitrusfrüchte ( besonders Pampelmouse ) Äpfel und Süßigkeiten machen vielen Leuten dem Magen Probleme. Kaffee, schwarzer Tee, Alkohol und Nikotin sind Wirkverstärker. Die Folge: ein Brennen im Oberbauch, das bis in den Hals reichen kann, weil Magensäure in die Speisröhre gelangt. Viele machen hin und wieder die schmerzhafte Erfahrung. Wer häufig von Euch darunter leidet, sollte den Hausarzt fragen.
Tipp :
Medikamente, die die Überproduktion von Magensäure bei häufigem Sodbrennen reduzieren oder bei akut auftretendem Sodbrennen lindern. Bei leichten Sodbrennen trockenes Brot essen oder Kamillentee trinken.
Viele Grüsse Euer Feinschmecker
Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

7

26.09.2010, 14:55

Speisen auf Reisen

Völlegefühl .................
Zu viel ist zu viel - ganz besonders für Euren Magen. Wenn das Essen zu reichhaltig, zu fettig oder zu süß war, entsteht das Gefühl eines übervollen Magens ( dabei war es soooo lecker ). Weitere Auslöser sind Speisen , die blähend wirken , wie besonders Kohlgemüse oder Hülsenfrüchte. Oder aber zu hastiges Essen ( Zeitdruck ) , bei dem viel zu viel Luft mitverschluckt wird.
Tipp : Essen in Maßen und mit Genuss, aber ohne Eile. Eine Wärmeflasche kann Linderung bringen.
Viele Grüsse Euer Feinschmecker
Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

8

27.09.2010, 17:38

Speisen auf Reisen

Verstopfung .................
Stress , der zum Beispiel durch eine Reisevorbereitung auftreten kann , veränderte Ernährung mit zu wenig ballastoffreicher Kost auf Reisen , Bewegungs und Flüssigkeitsmangel etwa durch lange Fahrtzeiten oder ein unterdrückter Toilettengang können dies meistens bewirken.
Tipp : Alsooo , viel, viel trinken und sich regelmäßig bewegen .
;) ;)
Viele Grüsse Euer Feinschmecker
Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon

Beiträge: 181

Wohnort: Wegberg

Beruf: Büroangestellte

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

9

29.09.2010, 09:42

Werde es ab nächster Woche im Urlaub beherzigen ,was Du uns empfohlen hast.

Werde dann berichten wie es mir ergangen ist.

LG Andrea

:--)
" Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden" :--)

(Mark Twain)

mona

Guru

Beiträge: 99

Wohnort: aschaffenburg

Beruf: "selbst" und " ständig"

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

10

29.09.2010, 16:16

Ha, werde mir die Tipps merken.

Bin ja ab nächste Woche auch 3 Wochen unterwegs. Hatte aber bis jetzt nie und nirgends Probleme. Achte sowieso sehr was ich esse. Was net schön aussieht wird eh net angerührt.

Um mich vor Malaria zu schützen, hab Ich jeden Tag 2-3 Gin Tonic getrunken. Hat bis jetzt geholfen. Musste nur aufpassen, dass ich net besoffen wurde. Vertag ja nix

Angliterin

unregistriert

11

30.09.2010, 08:08

Man kann natürlich auch einen Wattebausch mit Gin Tonic tränken und damit die Kamera-Linse einreiben.
Das hilft dann auch noch gegen unscharfe Bilder.
:thumbsup:

Liebste Grüße von der lieben Gudrun :-)

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

12

30.09.2010, 16:04

Speisen auf Reisen

Durchfall ...................
Vor allem in warmen Regionen können sich die Durchfallerreger super schnell vermehren. Sie gelangen durch verunreinigte Nahrungsmittel und Getränke in Euren Körper. Aber auch durch nachlässige Hygiene - wenn z.b. die Hände nicht regelmäßig gründlich gewaschen werden.
Tipp : Sorgfältiger , hygienischer Umgang mit Speisen und Getränken. Bei Durchfall : Trinken von Elektrolylösungen ( ORS - Lösung ), um den Flüssigkeitsverlust und Euren Salzhaushalt auszugleichen. Bekommt Ihr in jeder Apotheke !
Viele Grüsse Euer Feinschmecker
Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon

mona

Guru

Beiträge: 99

Wohnort: aschaffenburg

Beruf: "selbst" und " ständig"

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

13

30.09.2010, 16:09

Hey,

mit Dir an der Seite im Urlaub und dann kann kommen was will. Du rettest uns dann alle gelle

Beiträge: 333

Wohnort: Essen

Beruf: Universalgenie

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

14

01.10.2010, 04:55

@Mona: Um mich vor Malaria zu schützen, hab Ich jeden Tag 2-3 Gin Tonic getrunken. Hat bis jetzt geholfen. Musste nur aufpassen, dass ich net besoffen wurde. Vertrag ja nix.

Mona hat recht!!! Kann ich nur unterstreichen! In den vielen Jahren, in denen ich mich in Afrika herumgetrieben habe, war GIN TONIC meine Leib- und Magenmedizin! Hat 100%tig gewirkt: 1. Das Zeugs schmeckt gut, 2. kostet in Kenya weniger als bei uns 1 Bier und 3. man hat durch das im Tonic enthaltene Chinin eine unauffällige, kostenlose, additive Malariaprophylaxe! Wir haben es immer "Lariam flüssig" genannt (Lariam ist eine Malaria-Prophylaxe). Ach ja, fast hätt´ ich´s vergessen: Gin ist ein Wacholderschnaps! Das heißt: GESUND OHNE ENDE!!!!

Zum Beweis: Ich habe in den Hütten der Einheimischen übernachtet, ohne Klimaanlage, ohne Moskitonetz.
Ergebnis: NIE was mit Malaria zu tun gehabt! Also: GORDON´s DRY GIN mit einem Spritzer Tonic, DAS hilft!!! (Darf auch statt Gordon´s ein Bombay Sapphire sein)

Gute Reise!!!!


Anhang

Falsch:



Richtig:

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Albert Einstein

Angliterin

unregistriert

15

01.10.2010, 15:25

Nur noch mal schnell die empfehlenswerte Dosierung ;-)

Respekt, Herr Joey, Respekt!
Meine Nachbarin, die Apothekerin ist, gibt noch schnell ein paar Dosierungshinweise. 0000010 Ein bekanntes Medikament (Chinin i. Kombination mit ASS und Iromin) wird als infekthemmende und fiebersenkende Gabe bei leichten grippalen Infekten im Anfangsstadium eine Gesamtzufuhr von 270 mg tgl. in Drittelgaben empfohlen, das entspricht bei Chinin-Höchstdosierung im Tonic etwa 3 1/2 Liter Tonicwater ohne Gin am Tag.
Zur Malaria-Vorbeugung würde ich ja mindestens die doppelte Dosierung vorschlagen, ist ja auch gut für den Flüssigkeitshaushalt in warmen Ländern. Natürlich trinkt man vermischt mit den 7 Litern noch ein Fläschchen Gin, das verstärkt zwar das Risiko der Schädigung der Magen- und Darmschleimhaut, soll aber ja den Geschmack von Tonic pur verbessern. Und die Stechmücken werden bei der Dunstwolke den Schläfer sicher in Ruhe lassen, und schon hat die Rosskur ihren Zweck erfüllt 0000010 0000010 0000010
Von der tödlichen Chinin-Dosis, enthalten in etwa 100 Litern Tonic täglich, bleibt man ja weit entfernt. Und wenn eine Dame nicht schwanger werden möchte, hilft unter Umständen schon die normale Dosierung, wurde Chinin doch früher sehr erfolgreich als Abtreibungsmittel eingesetzt.

Nun sollten wir aber eigentlich wieder Fotos machen 8) :P ;)

Grüße, die Gudrun :thumbsup:

  • »feinschmecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Wohnort: Gundelfingen

Beruf: Foodstylist & Weltenbummler

Renommeemodifikator: 19

  • Nachricht senden

16

05.10.2010, 16:14

Speisen auf Reisen

Alsooooo, ganz Einfache Mittel gegen Magen - und Darm - Beschwerden .....
Ballastoffreiche Lebensmittel unterstützen Euren Verdauungsprozess. Dazu gehören zum Beispiel Vollkornprodukte, Obst und Gemüse oder das viel geliebte Müsli mit Trockenobst.
Zu wenig Bewegung lässt den Magen und Darm träge werden : viel Schwimmen, Wandern oder Radfahren sind meistens auch auf Reisen möglich ( nicht nur faul rum liegen ! Wer von Euch Pixxies auf Kaffee, Tee, Alkohol und Nikotin nicht ganz verzichten möchte , sollte sie in Maßen genießen. Weniger ist manchmal mehr: Verzichtet auf allzu große Mahlzeiten und Portionen
;( ;( - auch wenn Eure Reise all inclusive ist :D . Esst langsam und kaut Eure Speisen gut durch ( nicht alles nur schlucken :D :D ), das erleichtert Eure Verdauung im Magen .
Viele Grüsse Euer Feinschmecker
Probiere jeden Tag etwas Neues aus ! Schließlich wurde uns das Leben gegeben um es zu entdecken , und ewig dauerts nun mal nicht .
Ruth Gordon

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Reisen, Speisen, Vorsorge