Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

1

21.04.2010, 17:36

bildbearbeitung hdr - orton effect

original bearbeiten mit photomatix und orton
ausgangsoriginal:




vom original 4 kopien mit helligkeit +1 / +2 / -1 / -2 erstellen und in photomatix ziehen.
pseudo hdr erstellen - bisserl mit den einstellungen probieren speichern:



ich schärfe mit gimp 5 punkte hoch und ziehe 60 orton punkte aufs bild:



das foto wird sehr verschwommen nachschärfen - kontraste erhöhen evtl farbkurven korrigieren - so wie man es mag
- halt ein bisserl spielen:


hoffe es hilft
gruß kordi
ciao kordi und uwe

Beiträge: 65

Wohnort: wiesbaden

Beruf: SAP Basis Team Leader @CSC.com

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

2

21.04.2010, 17:41

Interessantes Ergebnis, making of hab ich kapiert und probiere es mal aus,allerdings mt DXO oder Lightroom.
Danke für den Beitrag.

Hier für alles Pixxies, die mit dem Begriff nichts anfangen können. ein link
http://www.digital-workshop.at/der-orton-effekt/

mein bild übrigens auch orton effect, mit Lightroom 2.0 gefoltert. :-)
»digicamshots« hat folgendes Bild angehängt:
  • hochzeit_sardinien_8.jpg
Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. Henri Cartier-Bresson, 1908

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »digicamshots« (21.04.2010, 17:59)


Beiträge: 1 096

Beruf: Reiseverkehrskauffrau im Ruhestand

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

3

21.04.2010, 18:35

Orton Effekt

Hallo Cermac

Der Bericht hat mir gut gefallen und
ich habe es auch mal probiert, aber in Photoshop den Orton Effekt
und HDR in Photomatix.

Danke ist wirklich Interessant.

Normales HDR


Mit Orton Effekt.

In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.
Aus Tansania

4

22.04.2010, 10:48

toll geworden - habe leider kein photoshop - nur gimb - versuch doch mal ein landschafts pic
gruß kordi
ciao kordi und uwe

Beiträge: 1 096

Beruf: Reiseverkehrskauffrau im Ruhestand

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

5

23.04.2010, 12:51

Hallo Kordi

Mal ein Baum bearbeitet und zwar das 1.Foto normal, das 2.Foto als HDR, das 3. Foto HDR mit Orton Effekt
23

Auf jeden Fall eine Interessante Bearbeitung, aber ich werde wohl nur bei bestimmten Fotos
so etwas anwenden.

Lieben Gruß
Siggi
In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.
Aus Tansania

migath

Meister

(137)

Beiträge: 62

Wohnort: Gießen

Renommeemodifikator: 4

  • Nachricht senden

6

23.04.2010, 15:26

Hallo Siggi,

die HDR-Variante überzeugt mich nicht, wahrscheinlich, weil sie nicht aus mehreren verschieden belichteten Fotos entstand, sondern nur aus einem, das ausschließlich im Rechner bearbeitet wurde. Wenn ich HDR richtig verstehe, dann sollen vor allem durch das Einkopieren von überbelichteten Fotos die Zeichnung in den Schatten verbessert werden, was hier wirklich nicht der Fall ist.

Wahrscheinlich lässt sich das Endfoto mit Orton-Effekt auch ohne die Zwischenstation HDR erreichen, allerdings kann ich das nicht nachvollziehen, da ich diesen "Orton-Effekt" in Photoshop (CS4) nicht gefunden habe... Oder hat der dort evtl. einen anderen Namen?

LG
Michael


7

23.04.2010, 17:11

hi siggi
die endversion gefällt mir gut - natürlich geht oder passt orton nicht überall - ich benutze den effekt eigentlich nur für meine fantasy fotobücher
gruß kordi
ciao kordi und uwe

Beiträge: 1 096

Beruf: Reiseverkehrskauffrau im Ruhestand

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

8

23.04.2010, 19:27

Hallo Michael

Der Orton Effekt in Photoshop ist Handarbeit.
Der erste Schritt Bild öffnen und dann unter
Bild - Bildberechnung aufrufen - unter Füllmethode - negativ multiplizieren.
Nächster Schritt - Ebene duplizieren - mit Hintergrund Kopie weiterarbeiten.
Filter aufrufen und Weichzeichnungsfilter - graußscher Weichzeichner -
Wert zwischen 10 und 15 einstellen - dann auf normal gehen und multiplizieren.
Ebenen auf eine reduzieren.
Wieder neue Ebene - Hintergrund Kopie - mit Hintergrundkopie weiterarbeiten -
auf Filter - sonstige Filter - Hochpass auf ca. 8 einstellen und dann unter
normal - hartes Licht oder weiches Licht eingeben, wieder auf eine Ebene
reduzieren. Fertig, ich hoffe man kommt mit der Erklärung zurecht.

Danke Clermac, das Dir das Foto gefällt.

Lg Siggi
In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.
Aus Tansania

9

23.04.2010, 19:36

man gut das ich nette nich mit ps arbeite viel zu kompliziert - trotzdem danke siggi
gruß kordi
ciao kordi und uwe

Beiträge: 306

Wohnort: Wöllstadt

Beruf: Schnüfflerin :-)

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

10

23.04.2010, 21:35

Orton Effekt

Davon hatte ich noch überhaupt nichts gehört. Daher danke für den Link - wo das ganze mal erklärt ist. Klingt sehr interessant und ich hoffe, dass ich bald
die Zeit finde, das mal auszuprobieren. Ich hab schon ein Motiv im Kopf. Ich lasse euch das Ergebnis bald wissen ;-)

LG Tina

migath

Meister

(137)

Beiträge: 62

Wohnort: Gießen

Renommeemodifikator: 4

  • Nachricht senden

11

23.04.2010, 23:36

Danke, Siggi,

werde es mal ausprobieren!

LG
Michael


Ralfsen

Meister

(10)

Beiträge: 37

Wohnort: Berlin

Beruf: Division Manager

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

12

24.04.2010, 09:00

...ein toller Beitrag - vielen herzlichen Dank! :thumbup:

Viele Grüße
Ralf

tiger

Amateur

(10)

Beiträge: 10

Wohnort: Wattens

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

13

27.04.2010, 18:49

Klasse Beitrag! - Danke!