Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

migath

Meister

(137)

  • »migath« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Gießen

Renommeemodifikator: 4

  • Nachricht senden

1

24.05.2010, 20:42

Kombinierte Dia-/Movie-Show

Hallo zusammen,


auf meinen Reisen schleppe ich außer meiner Fotoausrüstung meistens auch einen Camcorder mit mir herum. Die Filmclipse schneide ich zu einem einigermaßen ordentlichen Film zusammen und bearbeite das Ergebnis für DVD und iPod. Bei den Fotos mache ich folgendes: Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen, sprich: auf die Platte.


Nun habe ich alles Material – Bilder und Movie – als Versuch einmal zusammen geschnitten. Ich bin mir im Moment noch nicht sicher, was ich zu dem Ergebnis sagen soll und ob ich auf diesem Weg weiter machen soll. Ich habe den ersten Teil dieses Versuchs einmal auf You Tube hoch geladen:


http://www.youtube.com/watch?v=EYXXPK_3164&feature=player_embedded


Konstruktive Kritik ausdrücklich erwünscht.


LG
Michael


Edit: Die Musik ist original von in Burma gekauften VCDs extrahiert, daher gelegentliche Audio-Löcher. Und welche Art Musik mich erwartete, konnte ich beim Kauf auch nicht wissen ... :)


Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

2

25.05.2010, 07:56

Hallo Michael,

also ich find diese Kombi wirklich gut, gibt einen guten Eindruck von Land und Leuten wieder. Auch die Musik ist für mich sehr passend. Das einzige, was mich beim ersten Anschauen / Anhören störte, war der Übergang bei der Musik von Diashow zu Film. Wenn Dir die Hintergrundgeräusche vom Film wichtig waren, dann ist die Musik zu leise, ansonsten wäre es aus meiner Sicht schöner, die Musik in einer Lautstärke durchlaufen zu lassen.

Mal ne andere Frage an den Experten: Ich mach ab und an Filmaufnahmen mit dem Camcorder von meinen Tango-Tanzkursen. Eigentlich war gedacht, diese dann zum Nachschauen zu archivieren. Ich hab aber keine Ahnung, wie ich diese Filme so abspeichern kann, dass ich nachher eine CD brennen, bzw. sie auf meiner Mediaplatte abspeichern kann um sie auf dem Fernseher anzuschauen.

Bin auf diesem Gebiet absoluter Nullblicker und wäre dankbar für einen Tipp. Ich brauch eigentlich keine großes Programm zum Schneiden, Nachvertonen etc. sondern nur was, wo ich die einzelnen Filmszenen hintereinander abspielen kann (evtl. kurzer Zwischentext mit dem Namen der jeweiligen Tanzfigur).

Ich wäre sehr dankbar über ein paar Hilfen und ja, bei mir muss man bei diesem Thema ganz von vorne anfangen, habe von Tuten und Blasen keine Ahnung.

Danke schon im Voraus

LG Joachim
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

migath

Meister

(137)

  • »migath« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Gießen

Renommeemodifikator: 4

  • Nachricht senden

3

25.05.2010, 09:35

Hallo Joachim,

danke für Deine konstruktive Kritik bzgl. der Musik-Lautstärke. Ja, die Hintergrund-Geräusche sind mir schon wichtig, In meinen ersten Filmen hatte ich die Musik voll durchlaufen lassen, das war dann zu unnatürlich. Allerdings waren das reine Movies, die auch ohne Hintergundmusik hätten auskommen können. Wahrscheinlich muss ich damit noch ein wenig experimentieren.

Was Deine Home-Viedoas betrifft: Wenn Du (als Grafiker) einen Mac Dein eigen nennen solltest, dann hast Du sicher iMovie auf dem Rechner. Damit habe ich z.B. die vorliegende Dia-/Filmschau erstellt. Hat aber gegenüber dem von mir generell favorisierten Final Cut Pro bzw. Express u.a. die Nachteile, dass man den Audiobereich nicht so perfekt steuern kann. Falls Du mit Windows arbeitest, dann kann ich Dir leider nicht weiter helfen, da müssen dann sichere andere etwas dazu sagen, tut mir leid ...

LG
Michael


Beiträge: 1 096

Beruf: Reiseverkehrskauffrau im Ruhestand

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

4

25.05.2010, 12:30

Foto - Filmshow

Hallo Michael

Der Film gefällt mir schon recht gut.
Da ich auch Film und Fotos Kombiniere mit dem Programm Magix Video Pro X2, mein Mann filmt und ich mache die Bilder.
Mir gefallen die vielen Zoombewegungen bei den Bildern nicht so gut.
Ich nehme die Bilder in den Film immer um Details festzuhalten und lasse sie ca. 8 Sekunden zum anschauen.
Bei statischen Aufnahmen sind Bilder immer besser ( da wackelt man nicht so :D )
Bis jetzt sind meine Filme mit eingearbeiteten Bildern immer gut angekommen.

Zu Joachim
Mit den einfachen Magix Film auf DVD kann man schnell und Professionel eine DVD erstellen.

Lieben Gruß
Siggi
In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.
Aus Tansania

migath

Meister

(137)

  • »migath« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Gießen

Renommeemodifikator: 4

  • Nachricht senden

5

25.05.2010, 13:10

Hallo Siggi,

ja, das war ursprünglich auch meine Idee: Fotos als zusätzliche Information in den Film einzubauen. Aber über den Versuch ist es nicht hinaus gekommen, mich haben einfach diese statischen Elemente innerhalb des Films nicht gefallen, die den Fluss des Films unterbrechen. Insofern würde es mich mal interessieren, wie das so bei Dir aussieht. Hast Du zufällig irgendwo etwas hoch geladen und könntest mir (privat) einen Link schicken? Oder ich schicke Dir per PN eine Adresse zum uploaden. Ich würde mir das gern einmal anschauen.

Was den Ken-Burns-Effekt betrifft: Ich finde diese leichten Zoombewegungen garnicht so schlecht, weil ich – wenn ich will – die Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Partie des Fotos richten kann. Und die Fotos wirken meiner Meinung nach etwas lebendiger. Aber das ist sicher Geschmackssache.

Viele liebe Grüße
Michael


Beiträge: 1 096

Beruf: Reiseverkehrskauffrau im Ruhestand

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

6

25.05.2010, 21:02

Hallo Michael

Schicke mir per PN Deine Adresse und ich sende Dir mal eine DVD zu,aber nur wenn Du willst.

Lieben Gruß
Siggi
In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.
Aus Tansania

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

7

26.05.2010, 08:26

Danke, Siggi und Michael, für die Tipps.

Werd mal schauen, was auf dem Mac drauf ist, der steht bei mir nur im Büro, ein Programm für PC wär mir lieber, das kann ich dann zuhause erledigen.

LG Joachim
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)