Herzlich willkommen! PiXXload umfasst die gesamte Welt der Reise-Fotografie. Hier können Sie Ihre eigenen Bilder präsentieren, Kommentare und Bewertungen schreiben und empfangen, Informationen über Reisen und Fotografie austauschen, chatten, an Wettbewerben teilnehmen und zwar kostenlos! (Hier registrieren) (Mehr Infos)

admin

Administrator

  • »admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 435

Wohnort: Weil der Stadt

Beruf: Tausendsassa

Renommeemodifikator: 18

  • Nachricht senden

1

19.09.2010, 23:12

Tipp: Fotobearbeitung Online.

Hallo PiXXies,

habe in den letzten Jahren einiges an Fotobearbeitungssoftware probiert, sowohl kostenplichtige Programme
(Corel, Roxio, Magix, Microsoft, Photoshop ect.)
als auch kostenfreie (Picasa).
Aufgabenstellung war bei mir, dass alle Basics gut und schnell zu erledigen sein sollten (Kontrast, Helligkeit, Farbe, Schärfe, Ausrichtung, Größe),
sonstige Spielereien sind mir zu zeitaufwendig.
Ergebnis: Einige Programme waren mir viel zu kompliziert (Magix, Photoshop),
und bei allen Programmen war ich nicht immer mit der Schärfefunktion zufrieden.
Dann bekam ich den Hinweis auf ein recht neues Online-Bearbeitungsprogramm: Picnik.com heißt es und wurde inzwischen von Google gekauft
(wie so vieles ;) ).
Dabei muß man sich keine Software instalieren, sondern nur registrieren.
Die Basicversion mit fast allen wichtigen Funktionen ist sogar komplett kostenlos.
Mit den Ergebnissen war und bin ich überaus zufrieden.
Alles was ich brauche geht sehr einfach und schnell, und die Schärfefunktion ist absolut die Beste, die ich kenne.
Einziger Haken: Nach ein Paar Wochen wird das Programm in der Basicversion immer langsamer, und irgendwann geht es dann sehr, sehr langsam.
Ich will nichts unterstellen, aber es könnte sein, dass da doch ein System dahinter steckt. :rolleyes:
Denn nach dem man sich so gut eingearbeitet hat, möchte man schon damit weiter machen, aber nicht bei dem Tempo.
Ergo: Man zahlt! :(
Der Preis für die Proversion liegt unter € 3,- monatlich (12 Monate), und somit weit unter den üblichen Tarifen für gute Kaufsoftware.
Oh Wunder: Danach läuft das Programm wieder so schnell, wie am Anfang. :D
Außerdem hat man einige nette Features zusätzlich.
Schauts euch mal an, und berichtet, was Ihr davon haltet.
Gruß,
Admin/Eric

Beiträge: 333

Wohnort: Essen

Beruf: Universalgenie

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

2

20.09.2010, 12:39

Hallo Eric,

danke für Deinen Beitrag. Ich finde diese (und ähnliche Beiträge) hier im Forum immer wieder sehr interessant und hilfreich. In diesem Sinne habe ich eine Frage: Hast Du bei Deiner Recherche einmal das Bildbearbeitungsprogramm
PhotoScape getestet? Das ist auch ein kostenloses Programm und ich nutze es nach einigen Versuchen mit Gimp, Picasa u.a. heute ausschließlich. Habe PhotoScape aus den gleichen Gründen gewählt, die Du in Deinem Beitrag beschrieben hast. Gimp z.B. ist mir zu kompliziert. Es dauert einfach zu lange, bis man dieses aufwändige Programm "im Griff" hat. Von PhotoShop ganz zu schweigen... Das ist bei PhotoScape anders. Das ist praktisch selbsterklärend und hat alle Features, die Du beschrieben hast (Kontrast, Helligkeit, Farbe, Schärfe, Ausrichtung, Größe).
Solltest Du mal ne Stunde Zeit haben, dann teste das doch mal. Deine Meinung wäre mir (und sicher auch anderen Mitgliedern) wichtig, da Du ja Erfahrung mit anderen Programmen und somit Vergleichsmöglichkeiten hast. Picnik werde ich mir auch mal anschauen.

Beste Grüße


Joey
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Albert Einstein

admin

Administrator

  • »admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 435

Wohnort: Weil der Stadt

Beruf: Tausendsassa

Renommeemodifikator: 18

  • Nachricht senden

3

21.09.2010, 22:50

Gimp

Hallo Joey,
danke für den Tipp.
Habe mir "Gimp" mal runtergeladen.
Mein erster (recht oberflächiger Eindruck):
Ist mir persönlich erheblich zu kompliziert und die Bedienung Anfangs gewöhnungsbedürftig.
Außerdem stören mich die Vorgaben "Schwach, "Mittel" "Stark", ich arbeite lieber mit Schiebereglern und fließendem Übergang.
Das von mir erwähnte "Picnik" ist erheblich schneller zu begreifen und zu bedienen, zumindest für mich. ^^
Hast du dir "Picnik" mal angeschaut?
Gruß,
Admin/Eric

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

4

22.09.2010, 10:34

Ich muss doch jetzt mal eine Lanze für Gimp brechen:
Es stimmt, es ist etwas umständlich zu bedienen aber es leistet fast alles, was auch Photoshop kann und das kostenlos und vor allem mobil: Gimp gibt es als Portable-Version für den Stick - ist für mich erste Wahl, wenn ich mit meinem kleinen Netbook auf Reisen gehe.

Ansonsten schwör ich eben doch auf Photoshop, kenne allerdings außer Picasa keine der oben genannten Programme.

LG Joachim
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

Beiträge: 333

Wohnort: Essen

Beruf: Universalgenie

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

5

23.09.2010, 12:38

Hallo Eric,

habe mir Picnik heute mal "zur Brust genommen". Ist ja -wie Du auch schreibst- sehr einfach zu bedienen und recht übersichtlich aufgebaut. So sind jedoch auch die Funktionen im kostenlosen Teil: Übersichtlich, um nicht zu sagen: abgespeckt. Habe z.B. die Funktion "Flecken wegstempeln" gesucht und sie dann schließlich im kostenpflichtigen Teil gefunden. Die von Dir beschriebenen (und bevorzugten) Schieberegler sind sicher nicht schlecht, im Vergleich zu einer Auswahl "stark, mittel, niedrig" (o.ä.). Sie sind jedoch auf meinem Rechner kaum zu "bändigen". Will heißen, die kleinste Bewegung mit der Maus läßt den Maßstab "explodieren". Eine Verkleinerung oder Vergrößerung des Abbildungsmaßstabs um 1 oder 2 Prozent schaffe ich nicht. Der springt dann von 21% auf > 40%, >60% usw.

Fazit: Ich glaube, ich bleibe bei PhotoScape. Das scheint mir immer noch der optimale Kompromiss zwischen Leistungsumfang und leichter Bedienbarkeit zu sein. Wobei ich hier nur über das Photoscape "Bildbearbeitungsfeature" spreche. PhotoScape hat noch wesentlich mehr Merkmale (Archivierungstool, Raw-Konvertierer, Stapelverarbeitung u.v.m.). Die interessieren mich aber weniger.

Probier Photoscape doch mal aus. Deine Meinung würde mich interessieren.

Beste Grüße

Joey
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Albert Einstein

Beiträge: 301

Wohnort: Fellbach

Beruf: Grafik, Satz, Layout

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

6

13.10.2010, 07:34

Hi Joey,

hab mir Deinen Tipp Photoscape mal angeschaut und ausprobiert und war echt überrascht - das Programm leistet eigentlich alles, was man für einen Schnelldurchlauf Fotoaufbereitung braucht. Dazu noch einigermaßen schnell und sehr komfortabel.

Ist für mich jetzt in der "Portable Version" eine echte Alternative für mein Netbook, das ja doch rechnertechnisch recht schwachbrüstig ist.

Von den ersten Bildern her kann ich Deinen Tipp uneingeschränkt unterstützen.

LG Joachim
____________________________________________
To be is to do (Sokrates)
To do is to be (Sartre)
Do be do be do (Sinatra)

Beiträge: 1 221

Wohnort: Mühldorf

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

7

13.10.2010, 17:01

Ich benutze Photoscape auch schon länger und bin recht zufrieden. Das Einzige war mich stört: bei der Installation will das Programm einige Google-Sachen unterjubeln. Die muss man halt abwählen.

Tutorials gibt es unter
http://de.onsoftware.com/photoscape-vide…ildbearbeitung/
http://de.onsoftware.com/photoscape-teil…cks-bearbeiten/
http://de.onsoftware.com/photoscape-tuto…gifs-erstellen/
http://de.onsoftware.com/photoscape-tuto…tig-bearbeiten/
http://www.netzwelt.de/news/78750-freewa…photoscape.html
http://computerszine.com/photoscape-tuto…make-animations
http://tutorialseffects.com/photoscapetu…effects-deutsch
http://www.photoscape.org/ps/main/help.php?id=editor

Bei youtube gibt es weitere Video-Tutorials (einfach nach "Photoscape" suchen).

Beiträge: 17

Wohnort: Weitersburg

Beruf: Vertriebsmarketing

Renommeemodifikator: 4

  • Nachricht senden

8

23.10.2010, 19:15

Hallo zusammen,

auf Photoscape bin ich durch Zufall gestossen und finde es wirklich sehr praktikabel. Es ersetzt mir mein Photoshop nicht, aber für schnelle Bearbeitung ist es echt gut. Für Freeware begeistert es mich wirklich, da es extrem einfach ist und einige wirklich gute Features beinhaltet.

LG Silke
In der Welt zuhause!